Mehrsprachige Datenbank

07/11/2007 - 23:14 von Thomas Wortig | Report spam
Hallo NG,

ich versuche mich gerade bei einer einfachen Buch-Datenbank - hauptsàchlich
als Fingerübung - an einer mehrsprachigen Oberflàche der Formulare.
Im Prinzip habe ich auch die meisten grundlegenden Hürden relativ elegant
genommen.
Jetzt habe ich einen Aspekt, zu dem mir keine befriedigende Lösung einfàllt
...

Für jedes Buch kann man ein (oder mehrere) Genre angeben. Genre-Namen
stecken naheliegenderweise in einer eigenen Tabelle und sind mit der Buch-
Tabelle über eine Zwischentabelle (n:m) verknüpft.
Diese Genre-Namen mehrsprachig auszugeben ist ebenfalls relativ simpel.
Das Problem entsteht aber jetzt hier: Die Genre sollen bei Bedarf um neue
Genre-Typen erweitert werden. Und hier stößt leider die Mehrsprachigkeit an
ihre Grenzen, denn der neue Genre-Typ liegt ja nur in einer Sprache vor.
Die Bezeichnungen für die andere(n) Sprachen können ja nicht einfach
weggelassen werden (sobald man die Sprache wechselte, bekàme man nichts
angezeigt), sondern höchstens unglücklich substituieren (z.B. durch ein
'Nicht verfügbar' o.à.).

Wie würde man ein solches Problem in einer professionellen Datenbank
angehen?

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Henry Habermacher
08/11/2007 - 03:35 | Warnen spam
Hallo Thomas

Thomas Wortig wrote:
Das Problem entsteht aber jetzt hier: Die Genre sollen bei Bedarf um neue
Genre-Typen erweitert werden. Und hier stößt leider die Mehrsprachigkeit
an ihre Grenzen, denn der neue Genre-Typ liegt ja nur in einer Sprache
vor. Die Bezeichnungen für die andere(n) Sprachen können ja nicht einfach
weggelassen werden (sobald man die Sprache wechselte, bekàme man nichts
angezeigt), sondern höchstens unglücklich substituieren (z.B. durch ein
'Nicht verfügbar' o.à.).



Grundsàtzlich kannst Du nicht davon ausgehen, dass der Benutzer die anderen
Sprachen beherrscht, also hast Du gar keine Chance, das zum
Erfassungszeitpunkt richtig zu machen.

Ich löse das jeweils so, dass ich in diesem Fall die Sprache des Benutzers
vom Benutzer eingeben lasse und dann in den anderssprachigen Feldern z.B.
Me!OtherLanguage = "Missing Translation:" & strBenutzerEingabe
ablege. Falls Du da für die Übersetzungen eine Tabelle hast, welche einen
Sprachcode und eine TextID beinhaltet, dann müsstest Du zu allen
unterstützten Sprachen einen ebensolchen Eintrag machen.
Zusàtzlich sollte hinter dem Eingabefeld auch noch ein Schaltflàche sein,
mit dem man ein Erfassungsformular öffnen kann, in dem die Übersetzungen
eingegeben werden können, falls der Benutzer in anderen Sprachen geübt ist.

Gruss
Henry


Microsoft MVP Office Access
Keine E-Mails auf Postings in NGs. Danke.
Access FAQ www.donkarl.com

Ähnliche fragen