Mein 7L13 ist krank

14/02/2014 - 20:59 von Olaf Kaluza | Report spam
Ich hab gerade nach laengere Pause mal wieder meinen Tektroniks 7L13
Spektrumanalyzer angeschaltet.

Eingangsignal ist ein 60Mhz Sinus aus einem Quarzoszillator mit -10dBm.
Das wird auch korrekt angezeigt. Also Pegel stimmt!

Wenn ich jetzt den 60Mhz Peak auf bildmitte drehe dann zeigt er mir
auch 60Mhz an. Sowohl im Readout wie auch in der roten LED-Anzeige.
Aber die Position des Peaks ist nicht stabil. Er wandert entweder nach
links oder rechts aus dem Bild. Im gleichen Masse aendert sich auch die
Anzeige von Readout und LED-Anzeige.
So als wuerde man am Tuningknopf drehen.

Ein Zeitlang kann er auch relativ stabil sein, der Peak wandert dann
so um 2-3 Mhz rum, es kann aber auch sein das er 10-20Mhz aus dem Bild
wandert. Wartet man so kommt er irgendwann wieder. Es ist aber auch
moeglich ihn mit Tuning zurueck zu holen. Es ist aber niemals moeglich
ein 100% stehendes Bild zu erreichen.

Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?

Wandert da ein Oszillator weg? Oder stimmt da was mit dem Tuning
nicht? Ein bekannter Fehler?

Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger
14/02/2014 - 21:07 | Warnen spam
Olaf Kaluza schrieb:

Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?



Schon mal alle Schaltontakte überprüft und entsifft? Potis auch ok? Hier
würde ich anfangen, zu suchen.

Holger

Ähnliche fragen