Forums Neueste Beiträge
 

Meine Bilder fliegen (und ich fühle mich an Word erinnert)...

11/10/2007 - 16:29 von Norbert Weitz | Report spam
...nein, dieser Post soll keinen Flame-War starten, von
Word/OO-Diskussionen bitte ich also abzusehen.

Mein Problem: Die Bilder in meiner Dissertation (gemeinhin ein etwas
umfangreicheres Dokument) fliegen durch die Gegend, ohne, daß ich das
will - ein Problem, daß ich bisher nur von Word kannte, und das in
StarOffice 5 und OpenOffice 1, mit denen ich auch intensiv gearbeitet
habe, nie aufgetreten ist. Doch nun mit OpenOffice 2 (egal, welche
Version) scheint OpenOffice auch Probleme mit dem korrekten Setzen von
Bilder zu haben.

Konkret: Ich kann in meinem Dokument kein Bild (+ Beschriftung in einem
Rahmen) mehr vernünftig an einem Absatz oder Zeichen verankern. Dann
ignoriert OO nàmlich fröhlich meine Einstellung "Kein Umlauf" und
schreibt fleißig (dann nicht mehr sichtbaren) Text hinter das Bild,
womit dann natürlich mehrere Absàtze im Text fehlen, weil sie verdeckt sind.

Einzig und allen mit Verankerung an der Seite funktioniert's, was aber
extrem unpraktisch ist, wenn man vor dem Bild noch viel zu schreiben
hat, dann muß man nàmlich stàndig Bilder durch die Gegend schieben.

Mit "Als Zeichen" geht's auch, ist auch praktisch, aber satztechnisch
eine Katastrophe.

Meine Frage nun: Hat sonst noch jemand solche Probleme? Sitze ich hier
einem Denkfehler auf? Oder hat sich in Punkt Bildformat-Treue OO 2
einfach extrem verschlechtert?

Grüße
NW
 

Lesen sie die antworten

#1 Regina Henschel
11/10/2007 - 16:52 | Warnen spam
Hallo Norbert,

Norbert Weitz schrieb:
...nein, dieser Post soll keinen Flame-War starten, von
Word/OO-Diskussionen bitte ich also abzusehen.

Mein Problem: Die Bilder in meiner Dissertation (gemeinhin ein etwas
umfangreicheres Dokument) fliegen durch die Gegend, ohne, daß ich das
will - ein Problem, daß ich bisher nur von Word kannte, und das in
StarOffice 5 und OpenOffice 1, mit denen ich auch intensiv gearbeitet
habe, nie aufgetreten ist. Doch nun mit OpenOffice 2 (egal, welche
Version) scheint OpenOffice auch Probleme mit dem korrekten Setzen von
Bilder zu haben.

Konkret: Ich kann in meinem Dokument kein Bild (+ Beschriftung in einem
Rahmen) mehr vernünftig an einem Absatz oder Zeichen verankern. Dann
ignoriert OO nàmlich fröhlich meine Einstellung "Kein Umlauf" und
schreibt fleißig (dann nicht mehr sichtbaren) Text hinter das Bild,
womit dann natürlich mehrere Absàtze im Text fehlen, weil sie verdeckt
sind.



Bist du sicher, dass der _Rahmen_ die Einstellung "Kein Umlauf" hat?


Einzig und allen mit Verankerung an der Seite funktioniert's, was aber
extrem unpraktisch ist, wenn man vor dem Bild noch viel zu schreiben
hat, dann muß man nàmlich stàndig Bilder durch die Gegend schieben.



"An Seite verankern" braucht man für buchartige Texte so gut wie nie.
Das ist eher etwas für Flyer und Plakate.


Mit "Als Zeichen" geht's auch, ist auch praktisch, aber satztechnisch
eine Katastrophe.



Wenn du "Kein Umlauf" haben möchtest, solltest du dem Rahmen einen
eigenen Absatz gönnen und "Textfluss folgen" einschalten. Das macht das
Seitenlayout-Berechnen einfacher.

Meine Frage nun: Hat sonst noch jemand solche Probleme? Sitze ich hier
einem Denkfehler auf? Oder hat sich in Punkt Bildformat-Treue OO 2
einfach extrem verschlechtert?



Nein, es ist nur die Eigenschaft hinzugekommen, die Positionierungsregel
"Textfluss folgen" ausschalten zu können.

mfG
Regina

Ähnliche fragen