meine externe USB-Platte laßt sich nicht einhängen

16/10/2007 - 18:57 von Christian Althoff | Report spam
Hallo Zusammen,

ich habe ein Problem:

meine externe USB-Platte laßt sich nicht einhàngen, im log steht
folgendes - vofon ich leider nix verstehe:

Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: end_request: I/O error, dev sdc, sector 65
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: EXT3-fs: unable to read superblock
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: scsi 2:0:0:0: rejecting I/O to dead device
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: EXT3-fs error (device sdc2):
ext3_find_entry: reading directory #2 offset 0
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: scsi 2:0:0:0: rejecting I/O to dead device
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: Buffer I/O error on device sdc2, logical
block 1
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: lost page write due to I/O error on sdc2
Oct 16 18:30:04 xxxxx hald[2548]: forcibly attempting to lazy unmount
/dev/sdc2 as enclosing drive was disconnected


leider komme ich weder mit gpart noch mit fdisk weiter :-(

Auf dem Laufwerk befinden sich > 100 GB Daten, die zwar nicht
unwiederbringlich sind, aber ich würde sie natürlich gerne retten

Mit freundlichem Gruß

Christian Althoff
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Wichmann
16/10/2007 - 21:32 | Warnen spam
Christian Althoff schrieb:
Hallo Zusammen,

ich habe ein Problem:

meine externe USB-Platte laßt sich nicht einhàngen, im log steht
folgendes - vofon ich leider nix verstehe:

Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: end_request: I/O error, dev sdc, sector 65
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: EXT3-fs: unable to read superblock
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: scsi 2:0:0:0: rejecting I/O to dead device
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: EXT3-fs error (device sdc2):
ext3_find_entry: reading directory #2 offset 0
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: scsi 2:0:0:0: rejecting I/O to dead device
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: Buffer I/O error on device sdc2, logical
block 1
Oct 16 18:30:04 xxxxx kernel: lost page write due to I/O error on sdc2
Oct 16 18:30:04 xxxxx hald[2548]: forcibly attempting to lazy unmount
/dev/sdc2 as enclosing drive was disconnected





Ist doch ganz einfach zu verstehen: Es gab einen Ein-/Ausgabe-Fehler auf
dem Geràt beim Versuch, den Ext3-Superblock zu lesen. Der Ext3-Treiber
beschwert sich darüber, der SCSI-Treiber (alles, was USB-Massenspeicher
heißt, geht über SCSI) behauptet gleich, das Geràt sei tot. Der hald
versucht daraufhin, dass nicht eingebundene Geràt auszubinden, und
beschwert sich darüber, dass das fehlschlàgt.

Zwei Möglichkeiten:
- USB ist hin
- Platte ist hin

Schließ mal einen USB-Stick an den gleichen Port an, an dem die Platte
hing. Kannst du den mounten? Wenn ja: Platte hin, sonst USB. Hoffe auf
ersteres: 100GB kann man reproduzieren. Einen USB-Port nicht ohne Geld.

leider komme ich weder mit gpart noch mit fdisk weiter :-(




Verstàndlich: Die Datenleitung ist verstopft. Egal, was man da
durchschicken könnte (Ext3-Daten oder eine neue Partitionstabelle)
bleibt hàngen.

Auf dem Laufwerk befinden sich > 100 GB Daten, die zwar nicht
unwiederbringlich sind, aber ich würde sie natürlich gerne retten




Tja, "Keiner will Backup, alle wollen Restore" ;-)

Mit freundlichem Gruß

Christian Althoff



HTH,
Markus
Was haben eigentlich alle gegen Beamte? Die tun doch nichts!

Ähnliche fragen