Memo zu klein

28/08/2007 - 13:14 von Thomas Raasch | Report spam
Hi,

ich habe eine Access-DB (v2003)

in einer Tabelle sollen unter anderem die Inhalte von Textdateien
gespeichert werden. Zwingend losgelöst von den Dateien, also nicht einfach
den Pfad speichern!

Ich habe hierfür Memo-Felder angelegt. Die Textdateien sind jedoch mitunter
recht groß. Hab eine mit über 66.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen,
Zeilenumbrüche, ...). Access gibt folgenden Fehler aus beim Versuch den
Inhalt der Textdatei hinein zu kopieren: "Der Text ist zu lang, um
bearbeitet werden zu können".

Wie kann ich die Texte in der Access-DB speichern?
Falls es mit Access nicht möglich ist - kann ein Datenbankserver in einem
Feld diese Menge speichern? Es sind auch 80.000 Zeichen und mehr möglich.
Ich würde sagen 100.000 Zeichen sollten reichen.
Wenn ja, welche DB-Server kann das? MS SQL-Server? Und wenn ja, welchesr
Feldtyp ist notwendig?

Danke, Grüße
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Doerbandt
28/08/2007 - 13:24 | Warnen spam
Hallo, Thomas,

Thomas Raasch:

Ich habe hierfür Memo-Felder angelegt. Die Textdateien sind jedoch mitunter
recht groß. Hab eine mit über 66.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen,
Zeilenumbrüche, ...). Access gibt folgenden Fehler aus beim Versuch den
Inhalt der Textdatei hinein zu kopieren: "Der Text ist zu lang, um
bearbeitet werden zu können".



wie genau kopierst Du ihn denn herein?

Ich nutze fuer das Abspeichern von Dateien aber nicht so gerne
Memo-Felder, sondern eher BLOBs. Das geht problemlos auch mit
Binàrdateien. Du musst natuerlich auf die maximale Datenbankgrösse
achten.

Wenn ja, welche DB-Server kann das? MS SQL-Server? Und wenn ja, welchesr
Feldtyp ist notwendig?



image in SQL Server (Express) tut das auch (binaer).

Gruss - Mark

Informationen fuer Neulinge in den Access-Newsgroups unter
http://www.doerbandt.de/Access/Newbie.htm

Bitte keine eMails auf Newsgroup-Beitràge senden.

Ähnliche fragen