Memory-spiel

08/12/2007 - 10:33 von Paul Retzer | Report spam
Hallo,
für heuer bin ich nun fertig mit meinen programmen. Habe
erst vor kurzem meine letzten programme auf meine home-
page ( Http://www.friedrich-weinhandl.at ) zum kostenlosen
download bereitgestellt. Nun denke ich schon an ostern
und habe da ein memory-spiel entwickelt, das ich leider
aufgeben musste. Ich wollte unbedingt alles in einer form
schaffen, verlor aber bald den überblick. Werde es nochmal
mit mehreren übersichtlichen formen (fenstern) versuchen.
Weiss vieleicht wer, ob es diesbezüglich ein beispielprojekt
im netz gibt? Im problemfall wird´s halt wieder ein shooter.
Dann wird halt nicht der osterhase aufgedeckt - sondern ge-
killt ... Eventuell denke ich gerade noch über ein osterhasen-
tic tac toe nach ...
MFG: PR
 

Lesen sie die antworten

#1 leslie eldrige
10/12/2007 - 09:40 | Warnen spam
Hallo Paul,

Zuerst einmal, die Hopepage würde ich an Deiner Stelle sofort àndern. Ich
weiss zwar nicht wie es auf andere Leute wirkt, aber mir jagen solche
Blitzende und bunte Pages Angst ein und ich klicke schnell weg ohne
irgendetwas zu lesen! Also etwas ruhigerer und wenig bunt würde mehr
Professionalitàt zum Vorschein bringen, aber entscheiden kannst Du es ja
selber ich sag nun mal meine ehrliche Meinung dazu.

Was Deine Unübersichtlichkeit betrifft:
Dass Du nur alles in einem Fenster programmiert hast ist wenig ein Problem
und sagt nix aus über die Komplexitàt. Meiste Spielen sind auch nur in einem
Fenster und es gibt solche bei denen ein Compilierungsvorgang mehrere Stunden
dauert. Dann kan man sich also gut vorstellen wie gross der Quellcode sein
muss, aber keiner von denen Entwickler hat es aufgegeben :)
Du musst also einen anderen Weg gehen und zwar alle gemeinsame Aufgaben oder
Daten zusammenfassen. Die Zusammenfassung nennt man dann eine Klasse.
Zum Beispiel:
Wenn du irgendetwas mit Dateien machst, etwa ein Spielstand laden oder
speichern, oder einfach mal Settings holen oder wieder saven, dann würd ich
keine Funktionen dafür verwenden, sondern all das in einer Klasse auslagern
und der Klassen ein paar Parameter übergeben (z.B. Dateiname, Werte, die man
speichern muss usw.).
Ich weiss es ist schwer mehrere 'verschiedene' aufgaben unter einen Hut zu
bringen, aber spàtestens beim 3ten Vesuch kriegt man es hin und dann wird
eine 'neue' Welt entdeckt. Du kannst dir gar nicht vorstellen wie schnell
Dein Projekt durch die Klassen klein wird. Noch besser, beim nàchsten Projekt
verwendest du die gleiche Klassen wieder und sparst Dir somit eine Menge an
Arbeit!

Gruss und viel Glück.




"Paul Retzer" wrote:

Hallo,
für heuer bin ich nun fertig mit meinen programmen. Habe
erst vor kurzem meine letzten programme auf meine home-
page ( Http://www.friedrich-weinhandl.at ) zum kostenlosen
download bereitgestellt. Nun denke ich schon an ostern
und habe da ein memory-spiel entwickelt, das ich leider
aufgeben musste. Ich wollte unbedingt alles in einer form
schaffen, verlor aber bald den überblick. Werde es nochmal
mit mehreren übersichtlichen formen (fenstern) versuchen.
Weiss vieleicht wer, ob es diesbezüglich ein beispielprojekt
im netz gibt? Im problemfall wird´s halt wieder ein shooter.
Dann wird halt nicht der osterhase aufgedeckt - sondern ge-
killt ... Eventuell denke ich gerade noch über ein osterhasen-
tic tac toe nach ...
MFG: PR



Ähnliche fragen