memtest86+

11/09/2008 - 21:33 von Frederik Hohlfeld | Report spam
Guten Abend

Ich habe nun also memtest86+ laufen lassen. Zunàchst mit Fehlern an
Adressen 0x7... aufwàrts. Nach Einschalten von Memory Remapping wars
dann gut.

Über Nacht (9 Stunden) lief es ohne einen Fehler durch.

Jetzt habe ich mal 36 Stunden laufen lassen (WallTime, er war gerade
bei Pass 28), weil cih sowieso nicht zuhause war.

86 Fehler. Alle in Test 4 (moving inversions). Die sichtbaren Zeilen
im Ausgabefenster waren alle aus Pass 0. Adressen 0x601c800 und dann
in 4er-Schritten aufwàrts.

badram war 0x7f83f980, 0xfffffff8, 0x0601c940, 0xfffffff0, 0x0601c900,
0xffffffc0, 0x0601c800, 0xffffff00

Was schließe ich nun daraus? Kann ich nun sicher sagen, daß ein oder
mehrere RAM-Riegel defekt sind? Wenn ja: welche?

Kann ich denn die Ausgabe nicht scrollen? Ich sehe immer nur die
letzten Meldungen?

Danke fürs Lesen
Frederik Hohlfeld
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
11/09/2008 - 21:37 | Warnen spam
Frederik Hohlfeld wrote:

Was schließe ich nun daraus? Kann ich nun sicher sagen, daß ein oder
mehrere RAM-Riegel defekt sind? Wenn ja: welche?



Teste sie einzeln...

MfG, Martin

Ähnliche fragen