Mengenpreis FR4

14/06/2011 - 22:50 von kmk | Report spam
Moin.

Für eine hauptsàchlich mechanische Anwendung könnte ich mir vorstellen,
dass Leiterplatten aus FR4 geeignet wàren. Dei mechanischen Eigenschaften
sind weit besser als gebraucht. Die Möglichkeit, die Teile vom
Leiterplattenhersteller in frei wàhlbare Form fràsen zu lassen,
würde die Ferteigung enorm erleichtern. Bleibt die Frage nach dem Preis.
Es würden wohl irgendwo zwischen 10 und 100 m^2 gebraucht. Das mit Teilen,
die etwa 50x100 mm groß sind und in fünf verschiedenen Versionen vorkommen.
Gefràst werden muss die àußere Kontur, ein größerer Ausbruch und eine Hand
voll Löcher. Kupferauflage, oder Lötstoplack wird nicht gebraucht, stört
aber auch nicht.
Im Grunde sind es einfachste Leiterplatten mit ein Stück vom Rechteck
abweichender Form.

Da das zwei bis drei Größenordnungen über meiner normalen Menge ist,
habe ich keine Vorstellung, vom üblichen Preisniveau. Landes man da
eher bei 500 EUR/m^2, oder eher bei 100 EUR/m^2? Oder liege ich mit
der Schàtzung völlig daneben?

<)kaimartin(>
Kai-Martin Knaak
Öffentlicher PGP-Schlüssel:
http://pgp.mit.edu:11371/pks/lookup?op=get&search=0x6C0B9F53
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
14/06/2011 - 23:04 | Warnen spam
wrote:
Moin.

Für eine hauptsàchlich mechanische Anwendung könnte ich mir vorstellen,
dass Leiterplatten aus FR4 geeignet wàren. Dei mechanischen Eigenschaften
sind weit besser als gebraucht. Die Möglichkeit, die Teile vom
Leiterplattenhersteller in frei wàhlbare Form fràsen zu lassen,
würde die Ferteigung enorm erleichtern. Bleibt die Frage nach dem Preis.
Es würden wohl irgendwo zwischen 10 und 100 m^2 gebraucht. Das mit Teilen,
die etwa 50x100 mm groß sind und in fünf verschiedenen Versionen vorkommen.
Gefràst werden muss die àußere Kontur, ein größerer Ausbruch und eine Hand
voll Löcher. Kupferauflage, oder Lötstoplack wird nicht gebraucht, stört
aber auch nicht.
Im Grunde sind es einfachste Leiterplatten mit ein Stück vom Rechteck
abweichender Form.

Da das zwei bis drei Größenordnungen über meiner normalen Menge ist,
habe ich keine Vorstellung, vom üblichen Preisniveau. Landes man da
eher bei 500 EUR/m^2, oder eher bei 100 EUR/m^2? Oder liege ich mit
der Schàtzung völlig daneben?




Was das Rohmaterial angeht, frag doch einfach mal hier an was die
0.9m*1.2m Platte kosten soll und ob es die ohne Kupfer gibt:

http://www.mgchemicals.com/products/500.html

Ansonsten mal einen Leiterplattenhersteller ansprechen. Aber einen fuer
einfache Job, nicht die 16-Layer Feinstleiterschmiede. Mit einiger
Sicherheit kommst Du billiger weg wenn Du das Rohmaterial besorgst und
dann in einer Mechanikwerkstatt zusaegen und fraesen laesst. Eine gute
Werkstatt kann auch gleich das Material besorgen.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen