Forums Neueste Beiträge
 

Mergefield \f Schalter funktioniert nicht in einer Wenn .. Dann .. Sonst Anweisung

12/11/2009 - 12:41 von Franz Zaufall | Report spam
Hallo,

ich verwende WORD 2007 für meine Serienbriefe und habe darin folgende
Aufgabenstellung:
Ich habe eine Zeile mit mehreren Seriendruckfeldern bzw Text. Wenn eines
dieser Seriendruckfelder Null bzw. leer ist, soll die ganze Zeile
unterdrückt werden, wobei auch keine Leerzeile stehen bleiben darf.

Wenn nur ein Seriendruckfeld in einer Zeile steht làsst sich die
Zeilenschaltung mit dem \f Schalter unterdrücken, oder besser gesagt:
bei Nicht leer die Zeilenschaltung durchführen. Hier zàumt MS
offensichtlich das Problem von hinten auf :-(

Die Feldfunktion würde dann so aussehen:
{MERGEFIELD "xy" \f "CR"}{MERGEFIELD "von nàchster Zeile"}
^keine Zeilenschaltung einfügen!
das CR steht für Zeilenschaltung

Wenn ich diesen \f Schalter in einer Wenn ... Dann ... Sonst Anweisung
verwende funktioniert das nicht! :-(
Ich habe auch schon zum Testen bei dem \f Schalter statt dem CR einen
Text eingegeben. Dieser wird im Falle von "nicht leer" auch nicht
ausgedruckt.

Zur Veranschaulichung ein Beispiel einer Zeile:

'Hier steht ein Text {MERGEFIELD "xy"}'

Wenn xy = Null / Leer soll gar keine Zeile ausgedruckt werden und auch
keine Leerzeile

Hat jemand eine Lösung?

Grüße
Franz
 

Lesen sie die antworten

#1 Lisa Wilke-Thissen
12/11/2009 - 15:11 | Warnen spam
Hallo Franz,

"Franz Zaufall" schrieb

[Word 2007]
Ich habe eine Zeile mit mehreren Seriendruckfeldern bzw Text. Wenn eines
dieser Seriendruckfelder Null bzw. leer ist, soll die ganze Zeile
unterdrückt werden, wobei auch keine Leerzeile stehen bleiben darf.



wàre nett, wenn du ein Beispiel nennen würdest. Um wie viele
Seriendruckfelder handelt es sich und ist der statische Text zwischen den
Feldern verteilt oder en bloc z.B. am Ende?

Wenn nur ein Seriendruckfeld in einer Zeile
steht làsst sich die Zeilenschaltung mit dem \f Schalter unterdrücken,
oder besser gesagt: bei Nicht leer die Zeilenschaltung durchführen. Hier
zàumt MS offensichtlich das Problem von hinten auf :-(



MS geht weniger von Zeilen, sondern vielmehr von Absàtzen aus. Entstehen
aufgrund leerer Seriendruckfelder leere Absàtze (die MS dann als Leerzeilen
bezeichnet), werden sie standardmàßig nicht gedruckt - nachfolgende Inhalte
rücken entsprechend auf. Dagegen bedeutet es mehr Aufwand, so entstehende
leere Zeilen (= leere Absàtze) nicht entfernen zu lassen.
Der Schalter \f soll im Prinzip ein Bedingungsfeld erübrigen. Er ist
vorrangig dazu gedacht, überflüssige Leerzeichen zu vermeiden, wenn einzelne
Seriendruckfelder leer sind bzw. automatisch ein erforderliches Leerzeichen
einzufügen (beispielsweise wenn es um nicht oder doch vorhandene Titel,
Vornamen etc. geht). Darüber hinaus bieten die Schalter \f und \b natürlich
weiteren Komfort.

Wenn ich diesen \f Schalter in einer Wenn ... Dann ... Sonst Anweisung
verwende funktioniert das nicht! :-(
Ich habe auch schon zum Testen bei dem \f Schalter statt dem CR einen Text
eingegeben. Dieser wird im Falle von "nicht leer" auch nicht ausgedruckt.



Du schreibst, dass sich mehrere Felder sowie statischer Text in einer Zeile
befinden. Sobald eins der Felder leer ist, soll die gesamte Zeile ignoriert
werden.
Entweder kommst du hier mit den Feldern IF und OR (oder AND) sowie COMPARE
weiter oder musst auf ein mehrfach verschachteltes Bedingungsfeld
zurückgreifen.


Viele Grüße

Lisa
MS MVP Word

Ähnliche fragen