Merkwürdige Sache...

12/11/2009 - 11:23 von Harald Konz | Report spam
Ich habe auf einer Linux Box bei verschiedenen Kerneln an einer Telekom
Leitung das Phànomen das von Zeit zu Zeit das dsl-Interface verschwindet.
Die Zeitràume sind unterschiedlich, mal sechs Wochen mal drei Monate. Es
gibt keinen Hinweis in den Log's und es ist kein Zusammenhang mit so Sachen
wie z.B. Zwangstrennung etc. erkennbar.
Gibt es allgemeine Informationen zu diesem Problem?, ist das bekannt und
kennt Jemand die Ursache...
hk
Vertrauliche Nachrichten bitte verschlüsseln, Big Brother is watching you.
http://wwwkeys.eu.pgp.net/pks/looku...ED40F3F3C2
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred Schmitt
12/11/2009 - 13:23 | Warnen spam
Harald Konz schrieb:

Ich habe auf einer Linux Box bei verschiedenen Kerneln an einer Telekom
Leitung das Phànomen das von Zeit zu Zeit das dsl-Interface verschwindet.
Die Zeitràume sind unterschiedlich, mal sechs Wochen mal drei Monate. Es
gibt keinen Hinweis in den Log's und es ist kein Zusammenhang mit so Sachen
wie z.B. Zwangstrennung etc. erkennbar.
Gibt es allgemeine Informationen zu diesem Problem?, ist das bekannt und
kennt Jemand die Ursache...
hk



Meinst Du mit dsl-Interface die Netzwerkarte?
Dann hatte ich das hier halbwegs aehnlich auch mal, immer nach relativ
exakt zwei Wochen war die Netzwerkkarte
$ lsusb | head -n1
Bus 001 Device 002: ID 2001:4002 D-Link Corp. [hex] DSB-650TX Ethernet [pegasus]

zu nichts mehr zu gebrauchen (blieb aber vorhanden), nur komplettes neu
laden des Moduls half.
Das ist aber min. seit kernel 2.6.18 kein Problem mehr (und trat wenn ich
mich recht erinnere beim 2.6.13 das erst mal auf, da gab es eine groessere
Umstrukturierungsaktion in dem Bereich im kernel).
Ohne Infos zur involvierten Hardware wird da wohl niemand genaueres zu
sagen koennen.

Und wech,
Manne

Ähnliche fragen