message log stoppt immer

13/04/2016 - 09:27 von Daniel Rafflenbeul | Report spam
Hallo an Euch..
ich habe noch Debian Squeeze laufen.

Jetzt habe ich bemerkt das ich kein durchgehendes Message Log mehr habe.
Ich bekomme die Meldung :

server rsyslogd: [origin software="rsyslogd" swVersion="4.6.4" x-pid="23862"
x-info="http://www.rsyslog.com"] rsyslogd was HUPed, type 'lightweight'.

und damit ist im Message Log ende.
Wenn ich jetzt mit rsyslogd neu starte, wird ein Message Log erstellt und
nach kurzer Zeit kommt wieder diese beendigung

WO oder bei WAS könnte ich noch nachsehen WARUM es jedesmal gestoppt wird ?!


So steht der EIntrag in der rsyslogd.conf :

*.=info;*.=notice;*.=warn;\
auth,authpriv.none;\
cron,daemon.none;\
mail,news.none -/var/log/messages
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Marzen
16/04/2016 - 11:13 | Warnen spam
* On Wed, 13 Apr 2016 09:27:09 +0200, Daniel Rafflenbeul wrote:

Hallo an Euch..
ich habe noch Debian Squeeze laufen.

Jetzt habe ich bemerkt das ich kein durchgehendes Message Log mehr habe.
Ich bekomme die Meldung :

server rsyslogd: [origin software="rsyslogd" swVersion="4.6.4" x-pid="23862"
x-info="http://www.rsyslog.com"] rsyslogd was HUPed, type 'lightweight'.



Ein Prozess hat dem rsyslog ein HUP signal (kill -HUP) geschickt.
Ich würde auf einen per Cron gestarteten Prozess tippen. Schau einfach
nach, wann es passiert. Wenn es jeden Tag zur selben Uhrzeit passiert,
würde ich in /etc/cron.d und /etc/cron.daily nachschauen.

Logrotate könnte der "Übeltàter" sein.

Ähnliche fragen