Messageheader im Body

13/09/2016 - 16:39 von lrz1035 | Report spam
Hallo!

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die richtige NG erwischt habe, ggf.
bitte umleiten.

Ab und an finde ich Mails im Posteingang, die so aussehen wie
angehàngt. Als MTA làuft bei mir ein Sendmail, als MUA mutt. Aber auch,
wenn ich mir das Ganze in pine ansehe, sieht es genauso verhackstückt
aus. Es sieht aus, als sei der ganze Header zum Body "gerutscht".

Als eigentlichen Absender bekomme ich in mutt foo@bar pràsentiert, das
Subject ist leer.

Irgendeine Idee, wer für das Verhàckseln des Headers verantwortlich
sein könnte? Wenn es mein MTA ist - woher könnte das kommen? Btw., es
ist kein Spam.

cut -

From SRS0=z96n=VB=gmx.de=YYY.Xxxxxxxx@mx.kontent.com Tue Sep 13
16:10:10 2016 Received: from meinhost.example.com (localhost [127.0.0.1]) by
meinhost.example.com (8.14.4/8.14.4) with ESMTP id u8DEAAI7048174 for ; Tue, 13
Sep 2016 16:10:10 +0200 (CEST) (envelope-from
SRS0=z96n=VB=gmx.de=YYY.Xxxxxxxx@mx.kontent.com) Received: (from
uucp@localhost) by meinhost.example.com (8.14.4/8.14.4/Submit) with UUCP id
u8DEAAh0048173 for xx@meinhost.example.com; Tue, 13 Sep 2016 16:10:10 +0200
(CEST) (envelope-from SRS0=z96n=VB=gmx.de=YYY.Xxxxxxxx@mx.kontent.com)
Envelope-to: xx@meinhost.example.com Received: from mx003.kontent.com
(mx003.kontent.com [81.88.40.23]) by mail.example.com with esmtps id
1bjo6W-00046D-Ab; Tue, 13 Sep 2016 15:50:28 +0200 Received: from
mout.gmx.net (mout.gmx.net [212.227.15.18]) (using TLSv1.2 with cipher
DHE-RSA-AES256-GCM-SHA384 (256/256 bits)) (No client certificate
requested) by mx003.kontent.com (Postfix) with ESMTPS id C9C63179012C
for ; Tue, 13 Sep 2016 15:50:25 +0200 (CEST) Received: from
[79.207.72.215] by 3capp-gmx-bs42.server.lan (via HTTP); Tue, 13 Sep
2016 15:50:25 +0200 MIME-Version: 1.0 Message-ID: From: "YYY Xxxxxxxx"
To: "Volker Englisch" Subject: Aw: Anfrage Content-Type: text/html;
Sensitivity: Normal In-Reply-To: <57D54B59.2030909@example.com> References:
<57D54B59.2030909@example.com> X-UI-Message-Type: mail X-Priority: 3
X-Provags-ID: V03:K0:SWvZ8f9CjJB2Lp9PiVblhCV6spgSoZVOXNNBkSjYIQl
tyUpCmbgofGgDErsbgTbJrj+omTmywt1q3eKOH9yu1YPm0uRu0
yYuoLHc8cYc0EyXyRnFnDOSG/ToPTpBI9KFPuq5IbrsQTf7wv2
sxE//I9gyidhOE0yJZvJUY4yWe37QHfVStAGnAdcJCy7oJJjcd
EXa5QOe0u/25GpJSJM0g6ZY5e5Hh/9l74ok+oGvbaCpb0xO1nx
R6hM3Rma0EQyaTCJ49tPq3jdGR8xTTJ8y8H/yqxrXFOlXfW09S 47jeBU X-UI-Out-Filterresults:
notjunk:1;V01:K0:2jlaXMPLySU=:V6TLDQEj8Q/w9hpiMAAMM3
TCEZ/XRLjdlFTk7+YrbVvSAfxNRYOGpWQNPfxgEkApgbW3Xfh8Uk8JS6uzGy2fKlij2NwrR
15
DQZoRS2Jp5dAHKbl3Hj3aaEIlsyeJTa+ZFTmHgXv1t4uHnR6VDu7WPfpPVLRP02kSa5oWJv
Qx
ry1x5HYyTOYiZft1WuXSDTA2XruFuyJg/SqNmySFDrohmbKNujvBAFeizKNv08U1/17Q5dk
+c
C6DEeBLtkMvs304aqwDrY946NvTlm2DIlItJjH3ZESDtaQgBTeA6VqmRCQwOaRkWXo8fnS1
BZ
R5XARBpvGhZpn9rtsYOH2YyDERX8nW6rPM5//QSM648B9DL5T0Ph0fF2cvtVBola8NcXjRS
9v
M3wLBf+V3lYzWIhDmXPY549NKXTtzcbWdBgH9x5NJTeldOOMwSU8v4SKriaftug7gWorq7B
UJ
v8gtwY3hKPgwiDv7TJbxUvYUexRBFpegE+3JzNw5aTcdwnwMhngJoWV+vNFN5jjZ1WTqwCg
69
wf0JqY1guWbxzae7mU11LUmkF/1MDiEdS5W8ryUGxkjip7b/s91AsUA3TOLTHa0tZBLI0fG
yF fiZsXdSMwuRCCN/lv8l6CKEUDzxr+AmRxm

[Jetzt kommt der richtige Body im Klartext]
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
14/09/2016 - 05:29 | Warnen spam
Volker Englisch :
Ich bin mir nicht sicher, ob ich die richtige NG erwischt habe, ggf.
bitte umleiten.

Ab und an finde ich Mails im Posteingang, die so aussehen wie
angehàngt. Als MTA làuft bei mir ein Sendmail, als MUA mutt. Aber auch,
wenn ich mir das Ganze in pine ansehe, sieht es genauso verhackstückt
aus. Es sieht aus, als sei der ganze Header zum Body "gerutscht".

Als eigentlichen Absender bekomme ich in mutt pràsentiert, das
Subject ist leer.



RFC 822: eine Leerzeile trennt Header vom Body.

Irgendeine Idee, wer für das Verhàckseln des Headers verantwortlich
sein könnte? Wenn es mein MTA ist - woher könnte das kommen? Btw., es
ist kein Spam.



Was sagt denn das Logfile deines Receiving MTA zu dieser Mail? Taucht
auch nur ein Element des Headers-im-Body in dessen Statusmeldungen
auf? (Das dortige Subject:, die Message-ID, From:/To:)
Falls ja: Dann wird die Mail auf dem WEg zwischen MTA und MUA vermurkst.
Falls nein: Dann kommt sie so zerhackstueckelt schon bei dir an und du
musst das Problem an den Abwaelzen, der im Received:-Header deines
echten Mailheaders von deinem MTA als einliefernder Server
identifiziert wurde.


Juergen P. Meier - "This World is about to be Destroyed!"
end
If you think technology can solve your problems you don't understand
technology and you don't understand your problems. (Bruce Schneier)

Ähnliche fragen