Forums Neueste Beiträge
 

Messing (?) löten

19/03/2009 - 20:46 von Nikolaus Riehm | Report spam
Hallo, es gibt Tage, da reicht ein Problem nicht:
ich bekomme einen gerissenen Draht der Tauchspule eines Hochton-Horns
(Tweeter) nicht gelötet. Ich vermute, dass das eine Legierung ist, die
sich nicht ohne weiteres (kalt)löten làsst, der Farbe nach könnte es
Messing sein. Ich bin erstmal sehr vorsichtig mit 270°C rangegangen,
nicht dass es direkt die Kunststofffolie des Tauchspulentràgers
wegschmort - da tut sich aber nichts. Der Draht ist vom Übergabepunkt
der Zuleitung abgerissen und die ist ein Folienleiter, also
wahrscheinlich noch empfindlicher als der Spulentràger. Die Stelle sieht
so aus: http://www.studiorepair.de/IMG_1610.JPG
(die Zuleitung kommt von unten, geht unter der Spule durch und guckt
oben als Lötpad raus; die Höhe der Spule ist so ca. 3mm)

Das nötige Ersatzteil wàre jetzt nicht sooo teuer, aber ich würd's gerne
trotzdem hinbekommen. Was böte sich da noch an als per 'brute force' die
Temperatur hochzudrehen - spezielles Flussmittel oder Lot? Aus welchem
Material könnte der Draht bestehen, gibt's da typische Werkstoffe für
Lautsprecher-/Magnetanwendungen?

Grüße, Niko
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
19/03/2009 - 21:15 | Warnen spam
"Nikolaus Riehm" schrieb im Newsbeitrag
news:49c2a116$0$32675$
Temperatur hochzudrehen - spezielles Flussmittel oder Lot? Aus welchem
Material könnte der Draht bestehen, gibt's da typische Werkstoffe für
Lautsprecher-/Magnetanwendungen?



Hi,
Lötwasser, mehr Silber im Lot. das könnte eine gewebte Litze aus Alu und
Kupfer sein.

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen