Michael Green Interview zur S.String-Theorie part9

05/10/2010 - 18:06 von Aguirre | Report spam
Hat man damals allgemein begriffen, daß Sie auf dem Weg zu
vielleicht aufregenden Entdeckungen waren?

"Nun, zwischen 1976 und 1979 gab es eine Lücke in der
Entwicklung der String-Theorie, und wàhrend dieser Zeit
hatten fast alle Leute ihre Forschungen auf diesem Gebiet
abgebrochen. Das war eigentlich ziemlich merkwürdig, denn
geradekurz zuvor hatten Joel Scheck, Ferdinand Gilozzi und David
Olive eine Arbeit publiziert, in der sie auf die interessantesten
Möglichkeiten einer supersymmetrischen Modifikation der
String-Theorie hinweisen, aber die Arbeit wurde nicht weiter beachtet,
und die Sache war mehr oder weniger gestorben.
Im Jahre 1979 begann ich eine Zusammenarbeit mit John Schwarz
am Caltech, in deren Verlauf wir die Idee verfolgten, die
String-Theorie supersymmetrisch zu machen. Wir waren damals
davon beeindruckt, daß sich diese Theorien als konsitent erwiesen.
Ich muß sagen, daß zu dieser Zeit nur sehr wenige Kollegen Interesse
an unserer Arbeit zeigten, wiederum wohl hauptsàchlich deswegen, weil
es interessante und wichtige Entwicklungen auf anderen Gebieten gab,
zum Beispiel auf dem Gebiet der Supergravitation, das heißt der
Anwendung der Supersymmetrie auf die Gravitation. Vermutlich waren
die damit beschàftigten Theoretiker der Ansicht, daß die String-
Theorie
den Aufwand nicht wert war, der zu ihren Verstàndnis erforderlich
gewesen wàre."
 

Lesen sie die antworten

#1 Camel 111
05/10/2010 - 21:28 | Warnen spam
On 5 Okt., 18:06, Aguirre wrote:
Hat man damals allgemein begriffen, daß Sie auf dem Weg zu
vielleicht aufregenden Entdeckungen waren?

"Nun, zwischen 1976 und 1979 gab es eine Lücke in der
Entwicklung der String-Theorie, und wàhrend dieser Zeit
hatten fast alle Leute ihre Forschungen auf diesem Gebiet
abgebrochen. Das war eigentlich ziemlich merkwürdig, denn
geradekurz zuvor hatten Joel Scheck, Ferdinand Gilozzi und David
Olive eine Arbeit publiziert, in der sie auf die interessantesten
Möglichkeiten einer supersymmetrischen Modifikation der
String-Theorie hinweisen, aber die Arbeit wurde nicht weiter beachtet,
und die Sache war mehr oder weniger gestorben.
Im Jahre 1979 begann ich eine Zusammenarbeit mit John Schwarz
am Caltech, in deren Verlauf wir die Idee verfolgten, die
String-Theorie supersymmetrisch zu machen. Wir waren damals
davon beeindruckt, daß sich diese Theorien als konsitent erwiesen.
Ich muß sagen, daß zu dieser Zeit nur sehr wenige Kollegen Interesse
an unserer Arbeit zeigten, wiederum wohl hauptsàchlich deswegen, weil
es interessante und wichtige Entwicklungen auf anderen Gebieten gab,
zum Beispiel auf dem Gebiet der Supergravitation, das heißt der
Anwendung der Supersymmetrie auf die Gravitation. Vermutlich waren
die damit beschàftigten Theoretiker der Ansicht, daß die String-
Theorie
den Aufwand nicht wert war, der zu ihren Verstàndnis erforderlich
gewesen wàre."



1978 wird der Iran von den USA zerbombt.

Ähnliche fragen