Microsoft Office Access 2007 funktioniert nicht nach Neuinstallation

07/03/2008 - 09:01 von Matthias Popp | Report spam
Hallo Newsgroup,

seit ein paar Tagen funktioniert mein Access nicht mehr.
(Siehe dazu meinen Eintrag vom 06.03.2008: "Office 2007 öffnet keine MDBs
mehr")

Deshalb habe ich Office 2007 vollstàndig deinstalliert.
Mit dem Registry-Bereinigungsprogramm "RegistryBosster2" alle ungültigen
Eintràge entfernen/korrigieren lassen (das waren ca. 400).
Den Computer heruntergefahren, ausgeschaltet und neu hochgefahren.
Office 2007 mit der Original CD (ein zweites Mal) neu installiert.
Das Service Pack 1 ausgeführt.

Anschließend Access 2007 gestartet (das klappte problemlos).
Dann das Symbol "Leere Datenbank" angeklickt, um eine neue Access Datenbank
zu erstellen.
Den vom System vorgeschlagenen Namen "Datenbank5.accdb" durch Klick auf
"Erstellen" bestàtigt.

Statt die erwartete Datenbank zu erstellen kommt dann ein Formular mit der
Überschrift:
"2007 Microsoft Office System". In der Box befindet sich ein Computersymbol,
neben dem das Wort "Konfigurationsstatus" steht. Ein grüner
Fortschrittsbalken baut sich einige Minuten lang auf, unter dem steht: "2007
Microsoft Office system wird konfiguriert ...".
Zum Abschluss kommt eine MessageBox mit der Überschrift "Setup", die angibt,
dass ein Systemneustart erforderlich ist und fragt, ob dieser ausgeführt
werden soll.

Es handelt sich um ein ca. 4 Monate altes Notebook Dell Vostro 1700
mit dem Betriebssystem "Microsoft Vista Ultimate".
Das Notebook verrichtete bis vor Kurzem seinen Dienst tadellos.

Leider habe ich keine Idee, wie ich mit der Situation umgehen soll.
Office 2007 erneut deinstallieren und dafür Office 2003 aufspielen?
Windows Vista durch Windows XP ersetzen?
Eigentlich habe ich mir das Notebook gekauft, um genau auf Vista-Plattform
mit Office 2007 Anwendungen zu entwickeln.

Gibt es eine Möglichkeit, Office 2007 so zu deinstallieren, dass eine
Neuinstallation von Office tatsàchlich neu und ohne Vorbelastungen
durchgeführt werden kann?

Auf dem Notebook befindet sich noch eine Oracle Datenbank der Version 11g.
Diese verursacht eine permanente Fehleranzeige: "nmefwmi.exe wurde beendet
und geschlossen".
"Die Anwendung wird aufgrund eines Problems nicht mehr richtig ausgeführt.
Sie erhalten Nachricht, wenn eine Lösung verfügbar ist."
Diese Nachricht kommt seit langer Zeit und hatte bisher keinen Einfluss auf
das Systemverhalten.
Alles funktionierte einwandfrei, auch der ODBC-Zugriff mit Access auf die
Oracle Datenbank.
Das Access Problem scheint aber völlig losgelöst von Oracle zu sein.
Kann es sein, dass "nmefwmi.exe" für Office eine Bedeutung hat?

In der Hoffnung auf die Newsgroup

Matthias Popp
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Zimmermann
07/03/2008 - 09:12 | Warnen spam
Hallo!

Matthias Popp:
Office 2007 erneut deinstallieren und dafür Office 2003
aufspielen? Windows Vista durch Windows XP ersetzen?



Daß sie genau das gemacht haben, haben mir schon einige
Kunden und Kollegen erzàhlt. Ich selbst bin auch so
verfahren und sehr zufrieden mit dem Ergebnis: Schnell,
stabil und kein Augenkrebs.

Muß man natürlich nicht nachmachen.

Gruß aus Mainz
Michael

Ähnliche fragen