Migration 2003 -> 2010

30/04/2010 - 14:39 von Marcus Franke | Report spam
Moin, moin,

mal wieder ein Problem bei der Migration.

Ich habe alle Postfàcher von meinem 2003er Exchange auf den neuen
2010er verschoben. Ehe der alte Server aus der Exchange Organisation
genommen werden kann, muss ja noch der Öffentliche Ordner auch von
2003 nach 2010 repliziert werden.

Mein Problem, das Volume, auf der der Speicher lag, ist mal
vollgelaufen und da wir den Ö-Ordner nicht mehr für Mails
genutzt haben, wurden der Informationsspeicher für den
Öffentlichen Ordner heruntergefahren und die Dateien wurden
für eine spàtere Reaktivierung gesichert.

Ich habe nun im Zuge der Migration die Datenbank mit Hilfe von
eseutil /p repariert und wollte sie jetzt wieder onlinie
stellen. Leider ist der Informationsspeicher wohl richtig
defekt.

Das ist insofern nicht so wild, da in der Datenbank "nur" ein
paar alte Info-Mails lagern, die niemand mehr benötigt.

Ich würde jetzt nàmlich im Zweifel einfach den Öffentlichen
Ordner auf dem 2003er Server in der Verwaltungskonsole
löschen und neu anlegen, falls für den Abschluss der Migration
unbedingt ein Öffentlicher Ordner vorhanden sein muss.

Ich habe noch Outlook 2003 Clients in der Organisation, also
brauche ich für die Bereitstellung des OAB ja zwingend einen
öffentlichen Ordner, aber den würde ich dann auf dem 2010er
Server einfach neu erstellen.

Kann man einfach so verfahren, oder habe ich da einen
Denkfehler am Start?


MfG,
Marcus

pedo mellon a minno
 

Lesen sie die antworten

#1 mh
02/05/2010 - 10:38 | Warnen spam
Marcus Franke [] schrieb:

[...]
Ich würde jetzt nàmlich im Zweifel einfach den Öffentlichen
Ordner auf dem 2003er Server in der Verwaltungskonsole
löschen und neu anlegen, falls für den Abschluss der Migration
unbedingt ein Öffentlicher Ordner vorhanden sein muss.

Ich habe noch Outlook 2003 Clients in der Organisation, also
brauche ich für die Bereitstellung des OAB ja zwingend einen
öffentlichen Ordner, aber den würde ich dann auf dem 2010er
Server einfach neu erstellen.

Kann man einfach so verfahren, oder habe ich da einen
Denkfehler am Start?



habe ich auch so gemacht.
Allerdings musste ich leider alle Verweise auf die alte Ordnerstruktur
manuell gewaltsam aus dem AD reissen 8-<
Da waren zwei Verlinkungen im Eimer, danach hat sich keine Powershell
und keine GUI mehr bereit gefunden, das Zeug zu loeschen oder zu
replizieren oder sonst was.

MfG,
Marcus



Ciao.
Michael.
Michael Hirmke

Ähnliche fragen