Migration Einzelarbeitsplätze (IMAP) --> SBS (Exchange)

17/09/2008 - 13:42 von Max Habermehl | Report spam
Hallo zusammen,

ein Kunde nutzt trotz vorhandenem SBS2003 bisher noch an jedem Arbeitsplatz
Imap, d.h. er greift direkt via Outlook jeweils auf den Mailserver seines
Anbieters zu.
Wir möchten nun auf Exchange umstellen.
Die PCs wurden ursprünglich nicht per connectcomputer, sondern manuell an
den SBS angebunden.

Ist folgende Vorgehensweise korrekt?

1. Export der (wenigen) Outlook-Profile (IMAP+Kalenderinhalte, Kontakte,
etc.) --> PST
2. Clients aus der Domàne nehmen
3. Clients per Connectcomputer wieder einbinden
4. PST-Datei in Exchange-PF des Useres importieren

Wohl unvermeidbarer Nachteil: Je nach Postfachgröße kann es sicher etwas
dauern, bis die PST-Exporte abgeschlossen sind.
Die restlichen Punkte (POP vs. SMTP, MX-Eintrag, etc.) sind dann wieder
klar.

Zusatzfrage: Bleibt die per IMAP ursprünglich erstellte Ordnerstruktur bei
o.g. Vorgehensweise erhalten, oder muß man hier Abstriche machen?

Besten Dank für Eure Mühe,

Max
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schuler [MVP]
17/09/2008 - 16:19 | Warnen spam
Hallo Max,

Ist folgende Vorgehensweise korrekt?

1. Export der (wenigen) Outlook-Profile (IMAP+Kalenderinhalte, Kontakte,
etc.) --> PST
2. Clients aus der Domàne nehmen
3. Clients per Connectcomputer wieder einbinden
4. PST-Datei in Exchange-PF des Useres importieren

Wohl unvermeidbarer Nachteil: Je nach Postfachgröße kann es sicher etwas
dauern, bis die PST-Exporte abgeschlossen sind.


naja, der Export dürfte nicht das Zeitproblem sein, eher der Import.
Ansonsten sehe ich in deinem Vorgehen kein Problem

Zusatzfrage: Bleibt die per IMAP ursprünglich erstellte Ordnerstruktur bei
o.g. Vorgehensweise erhalten, oder muß man hier Abstriche machen?


ich habe schon lange nicht mehr mit IMAP zu tun gehabt, solle aber IMHO
keine Probleme bereiten.

Viele Grüsse,
Heiko

Ähnliche fragen