Migration

22/07/2008 - 04:44 von Rainer Gras | Report spam
Hallo zusammen,
folgendes Szenario :

Umzug eines Postfaches mittels Move von einen 2003 Exchange auf einen 2007 Exchange (gleiche Domàne).

Client W2000 SP4, Office 2000 SP3. Bei ca. 200 umgezogenen Usern kommt es vor, dass ca. 5 bis 8 User ihr Outlook nach dem Umzug
genau "einmal" starten können. Beim zweiten Mal kommt zwar noch das Outlook Logo und das wars.
Löscht man das Outlook Profil, kann man danach Outlook wieder genau einmal starten.

Gehe ich an einen anderen Rechner und melde mich dort mit dem User an (Servergespeicherte Profile) startet Outlook einwandfrei, egal
wie oft.

Um die Verwirrung perfekt zu machen, ziehe ich das Postfach wieder auf Exchange 2003, startet Outlook auch auf dem ersten Rechner
wieder völlig fehlerfrei, egal wie oft.

Zusatzprogramme z.B. Nokia oder Activ Sync scheiden aus. Auch Windows XP ist betroffen. Wir haben einen Standort in UK, wo XP und
Office 2002 im Einsatz ist.

Von einem Call bei MS haben wir erstmal abgesehen, da das Problem wirklich selten auftritt. Recherchen im Internet ergaben, Ja, das
Problem gibt es, aber bis auf das löschen der Profile gab es keine brauchbaren Hinweise. Aber an den Profilen der User scheint es ja
nicht zu liegen.

Wir werden die betroffenen User vorzeitig auf Vista migrieren. Bei einer Neuinstallation ist das Thema sowieso vom Tisch.

Vieleicht hat von Euch noch jemand einen Hinweis oder eine Idee.

Vielen Dank für Eure Mühe.

Gruß
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Gras
23/07/2008 - 05:00 | Warnen spam
"Rainer Gras" schrieb

Hi
genau "einmal" starten können. Beim zweiten Mal kommt zwar noch das Outlook Logo und das wars.
Löscht man das Outlook Profil, kann man danach Outlook wieder genau einmal starten.



Ursache gefunden, F-Secure war das Problem.
Genau, eine veraltete Datei die aufgrund eine Patches hàtte getauscht werden müssen. Was aber nicht passiert ist.

Gruß

Ähnliche fragen