Mikrowelle Funkenbildung

15/04/2009 - 19:14 von Johannes Bauer | Report spam
Hallo Gruppe,

ein dummes Subject. Es geht um folgendes: Meine bessere Hàlfte wies mich
schon vor làngerem darauf hin, dass unsere Mikrowelle seltsam "brutzeln"
würde und es dann immer riecht "so wie dein Elektronik Zeugs". Ich war
skeptisch aber konnte heute das Phànomen erkennen und erklàren.

Es bilden sich beim Betrieb manchmal (nicht jedes Mal) Funken. Und zwar
an der Stelle wenn man die Frontklappe öffnet rechts unten. Hier ein Bild:

http://www.bilder-upload.eu/show.ph...z31ebc.jpg

Da sind zwei stellen zu sehen, in den sich die Mikrowellenstrahlung
schon quasi ins Blech "hineingefressen" hat.

Nun meine Fragen: Wieso macht die das? Sollte an die Stellung nicht
wegen der Abschirmung eh keine Strahlung mehr gelangen?

Und wichtiger: Besteht Gefahr, dass Mikrowellenstrahlung leckt? Womit
habe ich im schlimmsten Fall zu rechnen? Sollte ich das Ding entsorgen?
Wàre für mich ein HV-Trafo, ein Magnetron und zwei HV-Dioden mehr in der
Sammlung meines "Elektronik Zeugs" :-)

Viele Grüße,
Johannes

"Meine Gegenklage gegen dich lautet dann auf bewusste Verlogenheit,
verlàsterung von Gott, Bibel und mir und bewusster Blasphemie."
<48d8bf1d$0$7510$5402220f@news.sunrise.ch>
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
15/04/2009 - 19:45 | Warnen spam
Johannes Bauer wrote:
Hallo Gruppe,

ein dummes Subject. Es geht um folgendes: Meine bessere Hàlfte wies mich
schon vor làngerem darauf hin, dass unsere Mikrowelle seltsam "brutzeln"
würde und es dann immer riecht "so wie dein Elektronik Zeugs". Ich war
skeptisch aber konnte heute das Phànomen erkennen und erklàren.

Es bilden sich beim Betrieb manchmal (nicht jedes Mal) Funken. Und zwar
an der Stelle wenn man die Frontklappe öffnet rechts unten. Hier ein Bild:

http://www.bilder-upload.eu/show.ph...z31ebc.jpg

Da sind zwei stellen zu sehen, in den sich die Mikrowellenstrahlung
schon quasi ins Blech "hineingefressen" hat.

Nun meine Fragen: Wieso macht die das? Sollte an die Stellung nicht
wegen der Abschirmung eh keine Strahlung mehr gelangen?

Und wichtiger: Besteht Gefahr, dass Mikrowellenstrahlung leckt? Womit
habe ich im schlimmsten Fall zu rechnen? Sollte ich das Ding entsorgen?
Wàre für mich ein HV-Trafo, ein Magnetron und zwei HV-Dioden mehr in der
Sammlung meines "Elektronik Zeugs" :-)




Gefahr weiss ich nicht, die kapazitive Kopplung ist ja noch da. Nun aber
auch eine Funkenstrecke und die Emaille ist schon teilweise weg. Da
reicht oft ein leichter Rempler oder Kratzer um sowas in Gang zu setzen.
Ich wuerde einen neuen Mikrowellenofen besorgen.

Vielleicht koennte Kai-Martin die Hochspannungsdioden aus dem alten Ofen
gebrauchen :-)

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen