Minderwertige u fehlerhafte Tastaturen

07/04/2013 - 11:38 von H.-P. Schulz | Report spam
Es war gar nicht so leicht darauf zu kommen, dass es die Tastatur ist,
die hier spinnt. Wir dachten schon, da wàre wider mal der Böse Blick
im Spiel, oder das üble Mana, oder der Gilb!

Beim Schreiben kommen Buchstaben *oder auch nicht*. Tastendruck.
Nichts. Dann wieder doch. Dann wieder nicht. Immer wieder mal fàllt
ein Zeichen aus. Das betrifft so gut wie alle Tasten, die "entlegenen"
vielleicht etwas weniger.

Und: Es haben nicht alle Personen gleichermaßen dieses Problem mit
_dieser_ Tastatur!! Der mit den größten Problemen ist klein, zart
gebaut, natürlich auch kleine Hànde...

Wer ahnt die Lösung?

Schließlich fanden wir des Ràtsels Lösung: Es ist eine minderwertige
oder vielleicht sogar fehlerhafte Tastatur!
Warum aber zeigt sich dieser Fehler so besonders deutlich bei einer
kleinen Person mit kleinen Hànden?

Kleine Hànde bedeutet auch kleine Finger, relativ dünne Finger, kleine
FingerKUPPEN! Und DAS ist der Punkt! Die Tasten der verschiedenen
Tastaturen vertragen ein Verkanten infolge nicht-mittigen Auftreffens
der Fingerkuppe unterschiedlich gut. Und wer trifft die Taste schon
immer genau mittig? Eine größerere Fingerkuppe hat naturgegeben eine
größere Aufschlagflàche, was in einer geringeren Verkantung der Taste
auch bei nicht-mittigem Aufschlagen resultiert. Damit steigt die
Wahrscheinlichkeit, dass die Kontaktflàche getroffen wird.

Ich vermute, dass es bei den Tastaturen schon Unterschiede in der
Dimensionierung jener Kontaktflàchen gibt, oder?
Es mag auch geringe Unterschiede in der Gestalt der Plastik-Formteile
geben.

Mein Test sah nun folgendermaßen aus:
Ich nehme einen Kugelschreiber (oder was anderes, das eine ausreichend
kleine Druckflàche bietet) und drücke die Taste in verschiedenen
Graden "dezentral" - und schaue, ab wann das Zeichen nicht mehr kommt.
Ergebnis: Die Unterschiede zwischen den Tastaturen sind *eklatant*!!

Ich habe hier auch eine Tastatur vom selben Fabrikat wie die ganz
schlechte; ein ziemlich biliges Teil, Marke "bazoo", weiße, plane
Tasten (das plane war mir wichtig! (und ist selten zu kriegen)). Und
siehe da, die hat fast die besten Werte!! Kann es eine derartige
Qualitàtsstreuung geben, - oder ist die "böse" Tastatur einfach ein
Montagsstück, einfach defekt?

Übrigens sieht es zB bei einer teuren Logitech Funktastatur auch
ziemlich mau aus. Also ist teuer nicht unbedingt gut.

Macht doch mal Spaßes halber den Kugelschreiber-Test und berichtet.
Dann gibt das mehr Intersubjektivitàt, die Datenbasis wird breiter.

Ich schreibe das alles hier so ausführlich, weil ich so froh bin, den
Fehler gefunden zu haben. Das hatte hier echt fast den
Nervenzusammenbruch gegeben! ;-}
 

Lesen sie die antworten

#1 Detlef Wirsing
07/04/2013 - 12:24 | Warnen spam
H.-P. Schulz schrieb:

[...]
Macht doch mal Spaßes halber den Kugelschreiber-Test und berichtet.


[...]

Fehlerfrei. Kein Wunder: Cherry G80-3000 mit Schaltern statt Folie.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing

Ähnliche fragen