Mindestlohn in Deutschland? Ja oder nein

15/08/2010 - 21:03 von Jürgen Arndt | Report spam
Hallo liebe Mathematiker

Ich habe ein paar Fragen an die Profis, da ich an meinen eigenen
Fàhigkeiten, und an den Fàhigkeiten einiger Ökonome und BWL-er, Zweifel
habe. Das Thema Mindestlohn wird seit Jahren in Deutschland heiss
diskutiert, wobei die Mehrheit der Ökonome wohl gegen einen ML sind, die
Mehrheit der Bevölkerung dafür. Ist dieses komplexe Thema überhaupt
mathematisch zu erfassen, und wenn ja, wie?
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Nordhaus
16/08/2010 - 11:42 | Warnen spam
On 15 Aug., 21:03, Jürgen Arndt wrote:
Hallo liebe Mathematiker

Ich habe ein paar Fragen an die Profis, da ich an meinen eigenen
Fàhigkeiten, und an den Fàhigkeiten einiger Ökonome und BWL-er, Zweifel
habe. Das Thema Mindestlohn wird seit Jahren in Deutschland heiss
diskutiert, wobei die Mehrheit der Ökonome wohl gegen einen ML sind, die
Mehrheit der Bevölkerung dafür. Ist dieses komplexe Thema überhaupt
mathematisch zu erfassen, und wenn ja, wie?



Hierzu müsste man zunàchst ein mathematisches Modell aus gewissen
ökonomischen Grundannahmen ableiten. In der Ökologie (sic!) gibt es
z.B. sog. "Predator-Prey Modelle". Diese führen zu
Differentialgleichungen, die man dann analysieren und simulieren kann.
Bsp.: die Lotka-Volterra Differentialgleichungen.

Im vorliegenden Fall dürfte es schwierig sein ein geschlossenes System
zu finden ohne gleich die gesamte globale Weltwirtschaft erfassen zu
müssen ("das Kapital als scheues Reh"). Außerdem sind solche Ansàtze
immer beliebig angreifbar, da ihnen sofort vorgeworfen wird, dass
wichtige Einflussgroßen vergessen wurden oder Konstanten in
Wirklichkeit variabel sind usw. Schön wàre es, harte Daten ("Vorher /
Nachher") aus Fallbeispielen zu haben, wo das versucht wurde.


Thomas Nordhaus

Ähnliche fragen