Mini-USV als zuverlässiger Netzfilter?

12/11/2013 - 17:35 von Jürgen Hüser | Report spam
Hallo!

Hat hier schon jemand Erfahrungen sammeln können mit der zuverlàssigen
Netzfilterung mit den neueren Miniatur-USB-Steckdosenleisten?

Ich meine da solche Produkte wie z.B. sowas hier:

http://www.reichelt.de/Unterbrechun...mp;ARTICLE2651&SHOW=1&OFFSETP0&

Mir geht es weder um minutenlange Notversorung eines Großverbrauchers
oder so, sondern um ein völlig spezielles Problem:

Ein tragbares Geràt (Alesis HD24) reagiert hàufiger auf Netzstörungen
wie Spannungsabfàlle über 1-2 Perioden sowie Peaks ziemlich empfindlich.
Es reicht schon wenn irgendwo ein Kühlschrank/Motor anlàuft und die
Firmware spuckt die merkwürdigsten Fehlermeldungen auf's Display, die
nichtmal dokumentiert sind.

Eigentlich eine Thematik die m.E. dem Netzteil anzulasten ist, da es
seine Aufgabe wàre solche Netzstörungen endsprechend aus zu bügeln.
Dummer weise wurde das Originalnetzteil von Alesis in den letzten 5
Jahren bereits drei mal ausgetauscht, ohne nennenswerte Besserung.

Nun überlege ich ob solch eine kleine USV-Steckdosenleiste da helfen
könnte, wenn man die mit ins Flightcase reinhauen würde.
(Soll noch tragbar bleiben, weswegen eine große USV nicht in Frage kommt).

Die oben verlinkte USV hat im Handbuch was stehen vonwegen "typischer
Umschaltzeit: 5ms" was mich etwas stört.
Eine Angabe wie "maximal 5ms" wàre mir lieber.

Oder wàre es vielleicht sinnvoller das originale Schaltnetzteil vom HD24
zu entsorgen und da ein ordentlich überdimensioniertes Schaltnetzteil
rein zu basteln?

Handelt sich um dieses Sorgenkind:

http://www.alesis.de/hd24

Grüße,

Jürgen Hüser


www.funktechnik-hueser.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
12/11/2013 - 17:52 | Warnen spam
Jürgen Hüser wrote:

Oder wàre es vielleicht sinnvoller das originale Schaltnetzteil vom HD24
zu entsorgen und da ein ordentlich überdimensioniertes Schaltnetzteil
rein zu basteln?

Handelt sich um dieses Sorgenkind:

http://www.alesis.de/hd24



Sieht zumindest von außen aus wie ein Standard PC Netzteil, sodaß ein
Austausch wohl keine Probleme geben sollte. Oder vielleicht ein paar
dicke Elkos an die Spannungsausgànge hàngen, falls das Netzteil das mag?
Aber besser den Hersteller vorher fragen.

Frank Buss, http://www.frank-buss.de
electronics and more: http://www.youtube.com/user/frankbuss

Ähnliche fragen