Mini-Verstaerker: alles Muell?

21/07/2016 - 09:36 von Rudolf Harras | Report spam
Eher eine LowFi-Frage als HiFi. ;)

Bei meiner Stereoanlage ist der Verstàkrer kaputt geworden. Da im
Prinzip nur der CD-Player verwendet wird (und der nicht zu laut), habe
ich mir überlegt ob es nicht vielleicht so ein Mini-Verstàrker tut:
https://www.amazon.de/gp/customer-r...g;0SB6SUCK

Allerdings macht mich der Kommentar etwas stutzig:
https://www.amazon.de/gp/customer-r...g;0SB6SUCK

vor allem der eine Kommentar dazu, wo steht:
"Dabei kam heraus, dass die Ausgànge der Class-D Chip-Verstàrker
(TPA3110) völlig ohne low-pass Filter betrieben werden. Das heißt, die
Lautsprecherkabel fungieren quasi als Antennen für die PWM-Frequenz,
natürlich mit der entsprechenden Leistung. Die Signale auf den Kabeln
sehen abenteuerlich aus, der Lautsprecher gibt diese, über 1MHz
liegenden Signale, aber nicht hörbar wieder."

Generelle Frage: Taugt so ein Mini-Ding eigentlich um einen CD-Player
auf normale Stereoanlagen-Boxen zu bekommen? (Also keine Mini-Boxen
einer Billig-Stereoanlage, sondern schon ca. 30 cm hohe Boxen die zuvor
an einem Hifi-Verstàrker waren).

Und frage zum Kommentar: Ist das also China-Müll der gefàhrlich ist und
irgendwelche Signale über die Kabel schickt die eigentlich gefiltert
gehören?
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulrich Zwirner
23/07/2016 - 15:52 | Warnen spam
Am 21.07.2016 um 09:36 schrieb Rudolf Harras:


Und frage zum Kommentar: Ist das also China-Müll der gefàhrlich ist und
irgendwelche Signale über die Kabel schickt die eigentlich gefiltert
gehören?



Klar in Sachen EMV ist das dann wahrscheinlich China-Müll, der sein
CE-Zeichen nicht verdient, für Deine Ohren spielt das aber keine Rolle,
die Lautsprecher werden den Müll spàtestens ihn aber Deine Ohren filtern.

Gruß Ulrich

PS: bei amazon machst Du doch nichts verkehrt, wenn Du das Teil
bestellst und ausprobiert ...

Ähnliche fragen