Minimale Farbtiefe bei Windows Server 2003 Terminaldienste

01/10/2007 - 11:55 von Wolfgang Bauer | Report spam
Hallo Leute,

Wir haben etwas àltere (ca. 3-4 Jahre) ThinClients. Wenn diese sich via RDP
auf einen Windows Server 2003 TerminalServer verbinden, greift automatisch
die 8-bit Farbtiefe, was grauslich aussieht. Es sieht so aus (zumindest
wurde mir das mitgeteilt - muss ich noch selbst prüfen), als ob auf dem
ThinClient keine Farbiefe einstellbar wàre.
Gibt es irgendwelche Optimierungen auf 8-bit hin, bzw. kann man beim 2003
Server mit der Farbtiefe auf 256 Farben runter gehen (hàtte ich mit einem
RDP-Client probiert - der Client unterstützt es, aber in der Session wird
dann trotzdem 8-bit gefahren), bzw. kann man etwas anderes verbessern, was
die Icons dann nicht so fürchterlich bei 8-bit aussehen làsst?

lg
Wolfgang Bauer
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Bauer
01/10/2007 - 12:14 | Warnen spam
Bzw. was auch noch eigenartig ist:
Ich kann auf dem System selbst (ohne RDP) nur 24 und 32-bit Farben setzen,
aber keine 256 Farben.
Vielleicht hat das damit zu tun, und das System kann keine 256 Farben
emulieren (oder man muss es irgendwo aktivieren). Eingebaut ist eine ATI
ES1000, das System ist ein paar Monate alt.

lg
Wolfgang

Ähnliche fragen