MiniPC als Server

04/01/2009 - 00:30 von Uwe Forner | Report spam
Hallo,
ich muss meinen bisherigen Server (ein stino PC mit - leider - ca. 110
W Leistungsaufnahme) durch irgend etwas "Energiesparendes" ersetzen.
Ich brauche nur eine kleine Festplatte, beliebige CPU, 1GB RAM und
eine NIC). Das Ding sollte in erster Linie möglichst wenig Strom im
Dauerbetrieb aufnehemen und 24/7 laufen können. Ach ja, die Welt sollte
es auch nicht kosten, Bauart ist egal. Achso, OPENSuSE 11.0 sollte
problemlos laufen.

Kennt jemand so eine "Wunderkiste"?

Ciao
Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Rossmann
04/01/2009 - 00:53 | Warnen spam
Uwe Forner wrote:
Hallo,
ich muss meinen bisherigen Server (ein stino PC mit - leider - ca. 110
W Leistungsaufnahme) durch irgend etwas "Energiesparendes" ersetzen.
Ich brauche nur eine kleine Festplatte, beliebige CPU, 1GB RAM und
eine NIC). Das Ding sollte in erster Linie möglichst wenig Strom im
Dauerbetrieb aufnehemen und 24/7 laufen können. Ach ja, die Welt sollte
es auch nicht kosten, Bauart ist egal. Achso, OPENSuSE 11.0 sollte
problemlos laufen.

Kennt jemand so eine "Wunderkiste"?



Wàre einer der ersten eeePC eine Möglichkeit? Die gab es eine Zeitlang
für 177EUR beim Blödmarkt, allerdings mit nur 4GB Massenspeicher.

Oder ein anderer, evtl. gebrauchter kleinerer Laptop? Damit hast du auch
gleich noch eine USV, falls das Zimmer umgeràumt werden muss oder der
Strom mal ausfàllt.

Hier làuft ein Thinkpad X30, braucht im Schnitt ca. 18W. Der hàlt es
auch problemlos durch, mit zugeklapptem Deckel zu laufen - angeblich
gilt das nicht für alle Laptops, habe ich mir sagen lassen.

Bis vor zwei Monaten lief hier ein Thinkpad 560Z im Dauerbetrieb, das
war noch ein wenig sparsamer, aber die Leistung (vor allem dank nur
128MB RAM) hat hinten und vorne nicht gereicht.

MfG, Heiko

Ähnliche fragen