Minix in LM

29/12/2008 - 18:15 von eixman | Report spam
Hallo,

tja, heute das LM 1/09 geholt, und gleich das Minix ausprobiert.
Schade, kein Netzwerk, X wollte auch nicht (hmmm, xorg.conf ...)
Naja, netter Versuch.

flori
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Herzog
31/12/2008 - 13:58 | Warnen spam
Hallo


Florian Rehnisch schrieb:
Hallo,

tja, heute das LM 1/09 geholt, und gleich das Minix ausprobiert.
Schade, kein Netzwerk, X wollte auch nicht (hmmm, xorg.conf ...)
Naja, netter Versuch.



Ja ja - vor wenigen Tagen hatte auch mal wieder den Versuch gewagt,
Minix unter VMWare zum laufen zu bringen. Ich bin natürlich unter
anderem auch an den selben Problemen wie Du gescheitert. Nur komisch,
dass Minix das Netzwerkinterface von VMWare (irgendein Realtek)
unterstützt. Ich kann mich erinnern, dass ich X unter M$ Virtual PC mit
wenigstens 256 MB zugeteilten Arbeitsspeicher zum laufen gebracht
bekommen habe. Außerdem habe ich es immer noch nicht geschafft, mit
useradd auch einen Benutzer anzulegen. Die im System enthaltene
Dokumentation ist auch nicht gerade das, was man von anderen Unixen kennt.
Minix mag zwar so gesehen in der akademischen Informatik ganz gut zu
Lehrzwecken geeignet sein und stellt ein fortschrittliches Konzept vom
Aufbau eines Kernel im Kontext der Sicherheit dar, nach dem sich auch
andere Systeme (Darwin mit den Mach-Kernel) richten, aber für jemanden
wie mich, der in seiner Freizeit mal ein wenig Unix erlernen will, ist
es absolut nicht zu gebrauchen. Ich bin froh, dass ich mich hier für ein
(Net-) BSD entschieden habe.

Ähnliche fragen