Minkowski-Metrik

30/12/2007 - 22:05 von Alexander Streltsov | Report spam
Mir scheint, als würde genau die Hàlfte der Bücher über SRT die Metrik
(-1,1,1,1) verwenden und die andere Hàlfte entsprechend die andere.

Anders kann ich mir nicht erklàren, warum sich eine Metrik nicht endlich
durchsetzt, so dass man nicht stàndig durcheinanderkommt, wenn man mit
verschiedenen Büchern arbeitet.

Natürlich ist es prinzipiell egal, aber wenn man so argumentiert, dann
könnte jeder Autor auch gleich seine eigene Nomenklatur verwenden, so
dass man jedes mal die Abkürzungen der Autoren studieren müsste.
Es gibt absolut keinen Grund eine Metrik der anderen zu bevorzugen, also
müsste doch die Physiker-Gemeinschaft einmal eine Empfehlung aussprechen
(z.B. durch Abstimmung) und hoffen, dass sich die Autoren daran auch halten.

mfg
Alex
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Mittwoch
30/12/2007 - 22:16 | Warnen spam
Alexander Streltsov wrote:

Mir scheint, als würde genau die Hàlfte der Bücher über SRT die Metrik
(-1,1,1,1) verwenden und die andere Hàlfte entsprechend die andere.

Anders kann ich mir nicht erklàren, warum sich eine Metrik nicht endlich
durchsetzt, so dass man nicht stàndig durcheinanderkommt, wenn man mit
verschiedenen Büchern arbeitet.

Natürlich ist es prinzipiell egal,



Hmm.

aber wenn man so argumentiert, dann könnte jeder Autor auch gleich
seine eigene Nomenklatur verwenden, so dass man jedes mal die Abkürzungen
der Autoren studieren müsste.



Ist das nicht auch in der Mathe so? Jeder darf zu anderen
(griechischen, hebràischen, etc) Alfabeeten wechseln, wann immer
er will, und zwar verfassungsmàßig garantiert, aber du kannst immer
noch mit den Augen protestieren, wenn du magst: durch wegsehen ;)

Es gibt absolut keinen Grund eine Metrik der anderen zu bevorzugen,



Falsch: die beiden Metriken sind àquivalent (nicht blos homophil).

also müsste doch die Physiker-Gemeinschaft einmal eine Empfehlung aussprechen
(z.B. durch Abstimmung) und hoffen, dass sich die Autoren daran auch halten.



Ok, das, allerdings ginge, und es ist ein 'gerechter' Vorschlag, der z.B.
dem nahekommt, 'den Reichen' (ernsthaft, rotfl) das Maßhalten zu empfehlen.

BMW 569

Ähnliche fragen