Miracor Medical Systems beruft internationales Scientific Advisory Council ein

30/06/2015 - 10:00 von Business Wire

Miracor Medical Systems beruft internationales Scientific Advisory Council ein„Ich freue mich, Miracor dabei unterstützen zu können, die PiCSO Therapie künftig auch in den Vereinigten Staaten verfügbar zu machen.” (Dr. Gregg W. Stone, Columbia University, New York).

Miracor Medical Systems gab heute bekannt, dass das Unternehmen zur Unterstützung des weiteren klinischen und technologischen Fortschritts des PiCSOAMI Impulse Systems einen aus führenden Klinikern bestehenden, internationalen wissenschaftlichen Beratungsausschuss (Scientific Advisory Council) einberufen hat.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20150630005130/de/

Zu den international anerkannten Experten für klinische Forschung, die an Miracors Scientific Advisory Council teilnehmen, gehören:

  • Adrian P. Banning, MD, FRCP, FESC, Professor of Interventional Cardiology und Consultant Cardiologist am John Radcliffe Hospital in Oxford, Großbritannien
  • Prof. Dr. med. Malte Kelm, FESC, Professor und Leiter der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie, Universitätsklinikum Düsseldorf, Deutschland
  • Univ. Prof Dr. Dr. Werner Mohl, Erfinder des PiCSO-Konzepts und Professor und akademischer Chirurg an der Medizinischen Universität Wien, Österreich
  • Prof. Dr. Tienush Rassaf, FESC, W2-Heisenbergprofessor für Myokardinfarkt der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Leiter der Herzkatheterlabore der Kardiologischen Abteilung am Universitätsklinikum Düsseldorf, Deutschland. Berufen zum Leiter und Direktor der Kardiologischen Abteilung am Westdeutschen Herz- und Gefäßzentrum in Essen, Deutschland (ab August 2015)
  • Gregg W. Stone, MD, FACC, FSCAI, Professor of Medicine am Columbia University Medical Center, Director of Cardiovascular Research and Education am Center for Interventional Vascular Therapy, New York-Presbyterian Hospital und Co-Director of Medical Research and Education, Cardiovascular Research Foundation in New York, NY, USA
  • Azfar G. Zaman, MD, BSc, MBChB, FRCP, Professor of Cardiology, Consultant Interventional Cardiologist und Head of Coronary Intervention and Director of the Cardiac Catheter Laboratories am Freeman Hospital, Newcastle University, Newcastle upon Tyne, Großbritannien.

„Wir sind hocherfreut, dass diese exzellenten Kliniker und Wissenschaftler ihr unschätzbares Wissen der klinischen und Forschungs-Strategien des Unternehmens zur Verfügung stellen werden”, so Ludwig Gold, CEO von Miracor Medical Systems. „Miracor befindet sich in einer äußerst spannenden Phase mit signifikanten klinischen und kommerziellen Fortschritten und fortschreitender Internationalisierung. Ich bin überzeugt, dass das Scientific Advisory Council in erheblichem Maße zur weiteren Verbreitung und der erfolgreichen Etablierung der PiCSOAMI Therapie im klinischen Alltag beitragen wird.”

„Miracor hat signifikante Fortschritte bei dem Nachweis der Wirksamkeit der PiCSOAMI Therapie und ihrer potenziellen Vorteile bei der Behandlung von Patienten mit akutem Myokardinfarkt (AMI) erzielt”, so Dr. Gregg W. Stone. „Die aktuellen, zusätzlichen Erfahrungen aus Europa bestätigen, dass die Integration der PiCSOAMI Therapie in die bestehende Behandlung mittels primärer perkutaner Koronarintervention (PCI) möglich ist”, ergänzte er. „Ich freue mich, nun ein Teil der Bemühungen zur Sammlung weiterer Belege für den klinischen Nutzen von PiCSO zu sein und Miracor dabei unterstützen zu können, diese Therapie künftig auch in den USA verfügbar zu machen.”

Die Reduzierung der Patientenmortalität aufgrund von Myokardnekrose im Anschluss an eine PCI-Behandlung war ein heiß diskutiertes Thema im Rahmen des diesjährigen EuroPCR in Paris vom 17. bis 20. Mai, einem der bedeutendsten internationalen Kongresse der interventionellen Kardiologie. Jüngste klinische Ergebnisse der Prepare RAMSES Studie, die in der Fachzeitschrift des EuroPCR Eurointervention im Verlauf des Kongresses veröffentlicht wurden, liefern weitere Belege, dass PiCSO die Infarktgröße signifikant reduzieren und die Myokardgenesung bei Patienten mit akutem ST-Hebungsinfarkt (STEMI) verbessern kann. (Link zur Publikation).

Sehen Sie auch die Videoaufzeichnungen der Interviews mit Dr. Azfar G. Zaman und Dr. Malte Kelm über die PiCSOAMI Therapie, aufgezeichnet beim EuroPCR von Radcliffe Cardiology. (Link zu den Videos)

Über Miracor Medical Systems GmbH

Miracor Medical Systems GmbH (www.miracormedical.com) ist ein österreichisches Medizintechnikunternehmen, das innovative Lösungen zur Behandlung gravierender Herzerkrankungen entwickelt, um Herzpatienten wieder ein normales Leben zu ermöglichen. Miracor entwickelt und vermarktet das PiCSO (Pressure-controlled Intermittent Coronary Sinus Occlusion) Impulse System, eine Technologie-Plattform, die entwickelt wurde, um den Behandlungserfolg bei Patienten mit kardialer Funktionsstörung zu verbessern. Bisher hat Miracor Risikokapital und weitere öffentliche Mittel in Höhe von insgesamt mehr als 24 Mio. Euro erhalten. Zu den wichtigsten Investoren gehören Earlybird Venture Capital, Delta Partners, SHS, BioMedInvest und aws Gründerfonds.

Das Miracor PiCSOAMI (Pressure-controlled Intermittent Coronary Sinus Occlusion) Impulse System wurde entwickelt, um Patienten mit akutem ST-Hebungsinfarkt („STEMI“) und weniger schwerem Nicht-ST-Hebungsinfarkt („NSTEMI“) zu behandeln, indem eine Verbesserung der myokardialen Perfusion in Ergänzung zu einer perkutanen Koronarintervention (PCI) erzielt wird. PiCSOAMI wird während einer PCI angewendet und blockiert den Koronarsinus intermittierend, ein großes Gefäß, das das Blut aus dem Herzmuskel (Myokard) sammelt. Auf diese Weise wird die Durchblutung des Herzmuskels erhöht und die aus dem Myokardinfarkt resultierende Verletzung reduziert.

# # # # #

HINWEIS: Das PICSO® Impulse System besitzt die CE-Kennzeichnung und ist für den Verkauf in Europa zugelassen.

Es ist gegenwärtig in den Vereinigten Staaten nicht zugelassen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Miracor Medical Systems GmbH
Cajetan von König
Director Sales & Marketing
cvkoenig@miracormedical.com
Tel.: +43 664 8829 7686


Source(s) : Miracor Medical Systems

Schreiben Sie einen Kommentar