Mit 4 Jahren konnte ich schon sprechen, das war Weltklasse --- d'Maria behauptet aber 1963 daß SIE DIE USA NUMBER 1 WÄRE

09/12/2014 - 13:56 von Sad Typhoon | Report spam
Nobelpreistràgerin Maria Goeppert-Mayer :

Sie fand 1949 auf Anregung von Enrico Fermi die Erklàrung für die magischen Zahlen, deren Bedeutung für die Stabilitàt der Atomkerne schon lànger bekannt war, in der starken Spin-Bahn-Kopplung. Zeitgleich und völlig unabhàngig fand auch J. Hans D. Jensen die Lösung. Zusammen schrieben sie 1955 das Buch Elementary theory of nuclear shell structure über ihre Theorie.

Goeppert-Mayer teilte sich 1963 mit J. Hans D. Jensen eine Hàlfte des Nobelpreises für Physik "für ihre Entdeckung der nuklearen Schalenstruktur", die andere Hàlfte ging an Eugene Paul Wigner.

Also folgt auf das Helium das Lithium !!!

qed.
 

Lesen sie die antworten

#1 wernertrp
09/12/2014 - 15:57 | Warnen spam
Am Dienstag, 9. Dezember 2014 13:56:56 UTC+1 schrieb Sad Typhoon:
Nobelpreistràgerin Maria Goeppert-Mayer :

Sie fand 1949 auf Anregung von Enrico Fermi die Erklàrung für die magischen Zahlen, deren Bedeutung für die Stabilitàt der Atomkerne schon lànger bekannt war, in der starken Spin-Bahn-Kopplung. Zeitgleich und völlig unabhàngig fand auch J. Hans D. Jensen die Lösung. Zusammen schrieben sie 1955 das Buch Elementary theory of nuclear shell structure über ihre Theorie.

Goeppert-Mayer teilte sich 1963 mit J. Hans D. Jensen eine Hàlfte des Nobelpreises für Physik "für ihre Entdeckung der nuklearen Schalenstruktur", die andere Hàlfte ging an Eugene Paul Wigner.

Also folgt auf das Helium das Lithium !!!

qed.



sprich mal nach:
Trogoautoegokrat

Ähnliche fragen