Mit LCD4Linux Input-Pins lesen

27/01/2008 - 14:39 von Eric | Report spam
Moin,

ich möchte mit LCD4Linux ein Display ansprechen, mit 2-4 Schaltern
aber auch die Anzeige veràndern und/oder Befehle auf dem System
ausführen können. Kennt jemand ein Programm, dass Ein- und Ausgabe
kombiniert oder muss ich den entsprechenden Code in LCD4Linux selbst
einfügen? Ich würde mir das wohl zutrauen, aber vielleicht hat die
Arbeit ja schon vor mir jemand gemacht. :)
Ich hab dabei an die fünf Input-Pins des Parallel-Ports gedacht: ACK,
BUSY, PAPEROUT, ERROR und SELECT.

Gruß, Eric
 

Lesen sie die antworten

#1 Eric
28/01/2008 - 14:14 | Warnen spam
Hab mich mal an die Arbeit gemacht und ein LCD4Linux Plugin
geschrieben, dass auf IRQ 7 (das LPT ACK Signal) horcht. Leider kann
ich es nicht ausprobieren, weil make sich über eine fehlende cpumask.h
beschwert. Diese Datei wurde aber schon vor drei Jahren aus den Linux
Libc Headers genommen, also eigentlich seltsam, dass linux/irq.h diese
Datei einbinden will.
Habe schon versucht, den Include-Pfad in der Makefile auf meine
Kernelsources zu setzen, aber make holt sich trotzdem alles aus /usr/
include. :(
Weiß jemand Rat?

Gruß, Eric

Ähnliche fragen