Mit Mozilla A5 drucken

26/04/2008 - 12:19 von Ralph Aichinger | Report spam
Ich hab in meinem Drucker echtes A5-Papier (d.h. Zettel
mit 148x210mm Größe). Die Cups-Testseite funktioniert
damit super. OpenOffice druckt darauf A5-Dokumente super.
Mit lpr kann ich Textdateien aus der Commandline problemlos
drucken.

Einzig Mozilla macht Probleme: Mozilla verschiebt die A5-Seite
so, als ob ich einen A5-großen Ausschnitt auf eine A4-Seite
drucken möchte, was die Hàlfte nebens Papier druckt.

Auch Umschalten von Hoch aufs querformat hilft nix.

Ich verwende Debian unstable (unter Windows konnte ich den
Bug nicht reproduzieren) und der Bug tritt gleichermaßen
bei Iceweasel (Firefox 2 basiert) und Firefox 3b4 auf.

Ist das ein bekannter Mozilla-Bug, irgendwelche Ideen, wie ich
das beheben könnte? So exotisch ist ja A5 in unseren Breiten
wirklich nicht, das sollte ja schon jemandem aufgefallen seni.

Ich hoffe, daß bis Firefox 4.0 endlich mal die Druckfunktion
wirklich brauchbar wird (zurechtschieben wie in Excel,
sinnvolleres umbrechen von Bildern etc.).

TIA
/ralph
Rettet die Wale und stürzt das System, und trennt euren Müll,
denn viel Mist ist nicht schön!"
Gustav, "Rettet die Wale"
 

Lesen sie die antworten

#1 Manuel Reimer
26/04/2008 - 16:05 | Warnen spam
Ralph Aichinger wrote:
Einzig Mozilla macht Probleme: Mozilla verschiebt die A5-Seite
so, als ob ich einen A5-großen Ausschnitt auf eine A4-Seite
drucken möchte, was die Hàlfte nebens Papier druckt.



Erstmal von Mozilla auf SeaMonkey updaten. Mozilla ist jetzt wirklich
schon seit einiger Zeit faktisch tot.

http://www.seamonkey.at/

Was das Drucken angeht. Da kann es gleich einige Probleme geben:

- In der CUPS-Konfiguration muss zunàchst von "Letter" auf "A4"
geschaltet werden. Leider ist "Letter" hier immer die Vorgabe. Einfach
unter http://localhost:631/ nachschauen und ggf. berichtigen.
- Im SeaMonkey dann bei "File" -> "Page Setup" noch im Reiter für die
Rànder passende Seitenrànder definieren. Die waren bei mir zu knapp
bemessen.

Jetzt nochmal drucken und ggf. die Rànder nochmal anpassen.

CU

Manuel

Überwachungsstaat bald Realitàt? Jetzt handeln! www.stasizwopunktnull.de
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die
eines Experten sein, der versichert, das sei gar nicht möglich.

Ähnliche fragen