Mitmachen

25/11/2014 - 11:00 von alex bachmer | Report spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 4880 and 3156)

Hallo zusammen

Ich würde mich gerne mit ins Debian-Projekt einbringen.

Gibt es da die Möglichkeit, dass ich mich zu Anfang, vielleicht
erst einmal mit kleinen Übersetzungen einbringe???

Zu Anfang würde ich gerne kleineren man-pages wie
"dir,halt,ls...usw" übersetzen.

Wie làuft das dann genau ab. Werden die Übersetzungen dann hier gepostet?

Wie werden diese dann ins Projekt eingebracht.

Gibt es Regeln zu beachten beim Übersetzen?

Vielen Dank für Eure Hilfe

Grüße

Alex






To UNSUBSCRIBE, email to debian-l10n-german-REQUEST@lists.debian.org
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
Archive: https://lists.debian.org/547450BB.2080602@t-online.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Mario Blättermann
25/11/2014 - 21:10 | Warnen spam
Hash: SHA1

Hallo Alex,

Am 25.11.2014 um 10:49 schrieb alex bachmer:
Hallo zusammen

Ich würde mich gerne mit ins Debian-Projekt einbringen.

Gibt es da die Möglichkeit, dass ich mich zu Anfang, vielleicht erst
einmal mit kleinen Übersetzungen einbringe???

Zu Anfang würde ich gerne kleineren man-pages wie "dir,halt,ls...usw"
übersetzen.



Die Handbuchseiten dir.1 und ls.1 als Teil der GNU Coreutils sind derzeit
vollstàndig übersetzt. Die deutschen Versionen werden angezeigt, wenn du sie
mit "man" im Terminal aufrufst. Wenn nicht, ist bei dir das Paket manpages-de
nicht installiert.

Dagegen wàre systemd-halt.service.8 als Teil von systemd schon mal ein guter
Anfang. Aus diesem Bereich haben wir noch gar nichts. Diskussionen über
systemd hin oder her, es ist in Debian Jessie schon drin und wird über kurz
oder lang die sysvinit-utils ablösen, egal ob Lennart Pötterings Vision von
»systemd für alles« irgendwann Wirklichkeit wird oder nicht.

Was die generelle Auswahl an übersetzbaren Handbuchseiten betrifft, möchte ich
es mal so zusammenfassen: Alles was in einem offiziellen Debian-Paket
enthalten ist, können wir bei manpages-de betreuen, ungeachtet dessen, ob es
sich um Basics oder hochspezialisierte Werkzeuge handelt. Wir aktualisieren
die po-Dateien aus den Paketen in Sid. Was da nicht in englischer Sprache
enthalten ist, làsst sich nur manuell auf den neuesten Stand bringen, daher
möchten wir diese »no-upstream«-Dateien auf ein Minimum beschrànken.

Wie làuft das dann genau ab. Werden die Übersetzungen dann hier gepostet?



Ja, die laufen hier über diese Liste. Wichtig ist die Form der Betreffzeile
der Mail, damit der Robot für seine Übersichtsseite [1] den Status richtig
zuordnen kann. Zunàchst meldest du, dass du eine Übersetzung übernehmen willst:

[TAF] man://manpages-de/systemd-halt.service.8

Wenn du mit der Übersetzung fertig bist, sieht eine Review-Anfrage so aus:

[RFR] man://manpages-de/systemd-halt.service.8

Wenn du dir eine Handbuchseite zum Übersetzen ausgesucht hast, dann melde dich
einfach, und wir generieren eine neue po-Datei, die du dann bearbeiten kannst.

Wie werden diese dann ins Projekt eingebracht.



Sobald eventuelle Korrekturen eingearbeitet sind, bringe zum Beispiel ich oder
einer der anderen Übersetzer die Datei ins Git-Repo [2] ein. Für deinen
Einstieg wàre es sicher hilfreich, dir einige der dort lagernden po-Dateien
anzusehen, damit du ein Gefühl für den gewünschten Stil bekommst.

Gibt es Regeln zu beachten beim Übersetzen?



Ja, die gibt es [3]. Schau sie dir erst einmal an. Für Handbuchseiten gibt es
noch ein paar Konventionen, die dort nicht aufgeführt sind. Ein Beispiel:

#. type: TP
#, no-wrap
msgid "B<-s>,B< -settimeout >I<seconds>"
msgstr "B<-s>,B< -settimeout >I<Sekunden>"

#. type: Plain text
msgid "Set the watchdog timeout in seconds."
msgstr "legt die Watchdog-Zeitüberschreitung in Sekunden fest."

Im Gegensatz zur englischen Optionsbeschreibung, die im Telegrammstil verfasst
ist, betrachten wir eine Option als Subjekt und die nachfolgende Beschreibung
als den Rest des Satzes - wenn es sich syntaktisch machen làsst. Dadurch
ergibt sich die Kleinschreibung am Anfang.

Außerdem übersetzen wird in den Options-Strings den Begriff, der in I<> steht.
Das ist eine Variable, die im Groff-Quellcode beispielsweise mit dem Makro \fI
erzeugt wird, nur halt in der po-Datei etwas anders aussieht.

[1] http://l10n.debian.org/coordination...lator.html
[2] https://alioth.debian.org/scm/browser.php?group_id0531
[3] https://www.debian.org/internationa...es.de.html

Gruß Mario


To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen