Mittelalter: Beobachtung der Erdbewegung

31/10/2007 - 20:30 von Franz Schröder | Report spam
Auf Grund welcher Beobachtung konnten die mittelalterlichen Menschen zu
der (falschen) Annahme kommen, die Sonne (und die Planeten) drehten sich
um die Erde? War das mit Alltagsbeobachtungen möglich oder nur durch
komplizierte Erforschung durch die Astronomen?

Grüße

Franz Schröder
 

Lesen sie die antworten

#1 Adolf Göbel
31/10/2007 - 21:07 | Warnen spam
Am Wed, 31 Oct 2007 20:30:24 +0100 schrieb Franz Schröder:

Auf Grund welcher Beobachtung konnten die mittelalterlichen Menschen zu
der (falschen) Annahme kommen, die Sonne (und die Planeten) drehten sich
um die Erde? War das mit Alltagsbeobachtungen möglich oder nur durch
komplizierte Erforschung durch die Astronomen?



Sorry, meinst Du diese Frage ernst? Wenn Du nur einen Tag (und eine Nacht)
den unbewölkten Himmel betrachtest siehst Du genau das: Die Sonne geht im
Osten auf, bewegt sich über Süden nach Westen und geht dort unter. Ebenso
die Sterne, der Mond und die Planeten. Sonne , Mond und Planeten haben
außerdem noch eine Eigenbewegung, alles (scheinbar) um die Erde.
Zumindest für mich ist das offensichtlich ;))

Grüße
Adi

Ähnliche fragen