Miyagi Nogyo High School bietet Augmented Reality Tour durch die Stadt Natori in der japanischen Präfektur Miyagi – eines der am stärksten vom Tsunami betroffenen Gebiete

11/03/2015 - 21:50 von Business Wire

Die mit dem Hauptpreis des Kanko Koshien Tourism Award ausgezeichnete Idee ist nun Wirklichkeit.

Die Miyagi Nogyo High School (Landwirtschaftsschule Miyagi) hat zusammen mit der dmp Inc. ein Projekt mit AR(Augmented Reality)-Brillen für die NATORI AR HOPE TOUR entwickelt. Damit soll verdeutlicht werden, wie sich die Stadt Natori in der japanischen Präfektur Miyagi durch das Tōhoku-Erdbeben 2011 verändert hat. Zum offiziellen Service-Start im Geschäftsjahr 2015 bietet die Miyagi Nogyo High School am Sonntag, den 15. März 2015 eine Führung für Gäste des Asia Resilience Forum an, eines der öffentlichen Foren zur UN World Conference on Disaster Risk Reduction in der Stadt Sendai, ebenfalls in der japanischen Präfektur Miyagi gelegen.

Überblick über die NATORI AR HOPE TOUR

Das Projekt soll den Teilnehmern die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft von Natori mithilfe der Augmented Reality (AR) näher bringen. Die Tour zeigt nicht nur die Tragödie der Katastrophe, sondern auch die Zukunftshoffnung der jungen Generation vor Ort.

Besucher können dieses vom Tsunami betroffene Gebiet mittels der AR-Inhalte hautnah erleben. Das Erlebnis wird durch die Erläuterungen der Führer, sogenannter Kataribe, Augenzeugen des Tsunamis, zusätzlich verstärkt.

Folgende Inhalte werden mittels AR bereitgestellt:

  • Eine Anzeige mit unterstützenden Informationen zu den Erläuterungen der Kataribe
  • Die Landschaft des Mount Hiyori vor und nach der Katastrophe
  • Ein Bild eines imaginären Kirschbaumes in voller Blüte am Teizan-Kanal der Zukunft

Hintergrund

Die Idee, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Stadtteils Yuriage von Natori mithilfe von AR auf einer Tour zu zeigen, stammt von einigen Studenten der Miyagi Nogyo High School. Damit haben sie den Hauptpreis in Kanko Koshien, einem Landeswettbewerb für High-School-Schüler, gewonnen, in dem Schüler neue Ideen für Besichtigungstouren ihrer Heimat vorstellen.

Die Schule ersuchte die Stadtverwaltung von Natori und die Tourism and Products Association der Stadt um eine Zusammenarbeit mit dmp Inc. Das Ergebnis dieser Arbeit ist eine AR-Anwendung sowie eine marktfähige Tour. Glücklicherweise erhielten sie Unterstützung bei der Ausrüstung, unter anderem auch AR-Brillen von der SONY Corporation. Es werden bereits eine Reihe von Besichtigungen mit AR-Brillen in Japan angeboten, jedoch ist dies die erste Tour mit AR-Brillen in den vom Tōhoku-Erdbeben 2011 betroffenen Gebieten.

Über die Tour

Datum: Montag, den 15. März 2015, 08:30 - 09:30 Uhr (JST)
Ort: Gebiet von der Yuriage Junior High School zum Mount Hiyori in der Stadt Natori, Präfektur Miyagi
Organisation: Asia Resilience Forum
Cooperation: dmp Inc., Toneconnect Corp.
Geräteunterstützung: SONY Corporation

----

Miyagi Nogyo High School
Schulleiter: Eichi Sasaki
1 Aza-higashi-kongoji, Takadategawa, Natori City, Miyagi, 9811243 JAPAN

dmp Inc.
CEO: Atsunobu Kobayashi
8. Stock, Sendai Chuo-Geb.
2-8-18, Ichibancho, Aoba-ku, Sendai, Miyagi, Japan
Bildbeispiele

http://www.atpress.ne.jp/releases/58488/img_58488_1.png
http://www.atpress.ne.jp/releases/58488/img_58488_2.png

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

dmp Inc.
Kei Sato, +81-22-214-2772
ar-hope-tour@dmp.co.jp
Fax: +81-22-214-6536


Source(s) : dmp Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar