mkinit schlaegt fehl nach kernelupdate SuSE10.3

26/06/2008 - 08:38 von Frank Albrecht II | Report spam
Hallo liebe Leute,

vor einigen tagen gab es ein Update von kernel-default-2.6.22.17-0.1
auf kernel-default-2.6.22.18-0.2. Mkinitrd, welches am Ende
làuft, schlàgt fehl:

/--
hirsebrei:~ # mkinitrd

Kernel image: /boot/vmlinuz-2.6.22.17-0.1-default
Initrd image: /boot/initrd-2.6.22.17-0.1-default
Root device: /dev/mapper/ddf1_dehamww_part2 (mounted on / as ext3)
Resume device: /dev/mapper/ddf1_dehamww_part3
Fatal storage error. Device /dev/ does not have a driver.
mkdir: kann Verzeichnis „etc“ nicht anlegen: Datei oder
Verzeichnis nicht gefunden
/lib/mkinitrd/setup/62-dm.sh: line 32: etc/sysconfig/kernel:
Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
/sbin/mkinitrd: line 393: config/dm.sh: Datei oder Verzeichnis
nicht gefunden
Script /lib/mkinitrd/setup/62-dm.sh failed!
\-

Es wird auch keine mkinitrd erstellt. Ich habe mir die scripte
angesehen, die scheinbar fehlenden slashes gehören offenbar
so.

/- Auszug:
hirsebrei:~ # mount
/dev/mapper/ddf1_dehamww_part2 on / type ext3 (rw,acl,user_xattr)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,mode20,gid=5)
/dev/mapper/ddf1_dehamww_part1 on /boot type ext3 (rw,acl,user_xattr)
/dev/mapper/ddf1_dehamww_part4 on /data type ext3 (rw,acl,user_xattr)
securityfs on /sys/kernel/security type securityfs (rw)
\-

Ich vermute einen Zusammenhang mit dem verwendeten dmraid.

/- Auszug:
hirsebrei:~ # lspci

00:1f.2 RAID bus controller: Intel Corporation 82801GR/GH
(ICH7 Family) SATA RAID Controller (rev 01)
\-

Hat jemand eine Idee?

Frank Albrecht II
(im usenet ist ein Namensvetter mit der "I" unterwegs)
newsham at frank-albrecht.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Flamme
26/06/2008 - 13:32 | Warnen spam
Frank Albrecht II [26.06.2008 08:38]:
Hallo liebe Leute,

vor einigen tagen gab es ein Update von kernel-default-2.6.22.17-0.1
auf kernel-default-2.6.22.18-0.2. Mkinitrd, welches am Ende
làuft, schlàgt fehl:

/--
hirsebrei:~ # mkinitrd

Kernel image: /boot/vmlinuz-2.6.22.17-0.1-default
Initrd image: /boot/initrd-2.6.22.17-0.1-default
Root device: /dev/mapper/ddf1_dehamww_part2 (mounted on / as ext3)
Resume device: /dev/mapper/ddf1_dehamww_part3
Fatal storage error. Device /dev/ does not have a driver.
mkdir: kann Verzeichnis „etc“ nicht anlegen: Datei oder
Verzeichnis nicht gefunden
/lib/mkinitrd/setup/62-dm.sh: line 32: etc/sysconfig/kernel:
Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
/sbin/mkinitrd: line 393: config/dm.sh: Datei oder Verzeichnis
nicht gefunden
Script /lib/mkinitrd/setup/62-dm.sh failed!
\-

Es wird auch keine mkinitrd erstellt. Ich habe mir die scripte
angesehen, die scheinbar fehlenden slashes gehören offenbar
so.

/- Auszug:
hirsebrei:~ # mount
/dev/mapper/ddf1_dehamww_part2 on / type ext3 (rw,acl,user_xattr)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,mode20,gid=5)
/dev/mapper/ddf1_dehamww_part1 on /boot type ext3 (rw,acl,user_xattr)
/dev/mapper/ddf1_dehamww_part4 on /data type ext3 (rw,acl,user_xattr)
securityfs on /sys/kernel/security type securityfs (rw)
\-

Ich vermute einen Zusammenhang mit dem verwendeten dmraid.

/- Auszug:
hirsebrei:~ # lspci

00:1f.2 RAID bus controller: Intel Corporation 82801GR/GH
(ICH7 Family) SATA RAID Controller (rev 01)
\-

Hat jemand eine Idee?



Welche udev-Version hast Du installiert?

rpm -q udev


udev-114-19

Damit làuft mk_initrd brav. Udev > 118 (glaube ich) funktioniert mit dem
mk_initrd der 10.3 nicht, andere Binaries...

Aber weder habe ich ein so aktuelles Board, dass da ein ICH7 drauf ist,
noch verwende ich /dev/mapper...

Gruß
Werner

Werner Flamme, Abt. WKDV
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ
Permoserstr. 15 - 04318 Leipzig
Tel.: (0341) 235-1921 - Fax (0341) 235-451921
http://www.ufz.de - eMail:

Ähnliche fragen