Forums Neueste Beiträge
 

MKT: Ankündigung für Fans der Massenkorrelationstheorie.

17/06/2010 - 21:52 von Rüdiger Thomas | Report spam
Aufgrund der zurückliegenden hervorragenden Erfolge, vor allem in der
Vorhersage zukünftiger Ereignisse, auf Basis der
Massenkorrelationstheorie (MKT), über die sich meine Theorie bereits
über weite Strecken verifizieren ließ, habe ich mich dazu
entschlossen, meine Theorie umzubenennen.

Mit ein weiterer Grund für diese Entscheidung ist der Umstand, daß
nach Veröffentlichung der MKT, im Jahr 2003, mittlerweile zahlreiche
weitere, neue Aspekte hinzugekommen sind, so daß ich mich mittels der
neuen Bezeichnung künftig auf die erweiterte Theorie beziehen kann,
womit ich dann die neuen Thesen, welche z.B. auch das Feld meiner
Forschung über die Naturkatastrophen als Folge kosmischer Potentiale
betreffen, leichter mit einbeziehen kann.

Weil meine Theorie keinerlei Sprünge aufweist, sich also alle
Einzelthesen nahtlos aneinanderfügen, halte ich sie für eine
allumfassende Physik, die ein vollstàndiges Abbild des Universums
darstellt, und werde meine Physik daher von nun an "Große universelle
Theorie" nennen, wobei ich mich vornerhin folglich z.B. mit den
Abkürzungen "GUT", "G.U.T.", "Gut" oder "G.u.t." auf sie beziehen
werde.

Um etwaigen Mißverstàndnissen vorzubeugen, folgender Hinweis:

Mit z.B. "Gut" beziehe ich mich also künftig auf die erweiterte
Massenkorrelationstheorie. Sollte daher, im Rahmen meiner Beitràge -
z.B. hier im Usenet, also ein Betreff wie z.B.

"Gut: Erdbeben in San Francisco fordert 2 Millionen Todesopfer" *

auftreten, so bitte ich stets zu beachten, daß es sich bei dem
einleitenden "Gut" natürlich keineswegs um ein werturteilendes
Adjektiv handelt!

Rüdiger Thomas
Naturforscher und Philosoph
Begründer der Massenkorrelationstheorie (MKT, neu: Gut)

* ;)
 

Lesen sie die antworten

#1 Sebastian Springer
17/06/2010 - 22:20 | Warnen spam
Rüdiger Thomas :

Aufgrund der zurückliegenden hervorragenden Erfolge, vor allem in der
Vorhersage zukünftiger Ereignisse, auf Basis der
Massenkorrelationstheorie (MKT), über die sich meine Theorie bereits
über weite Strecken verifizieren ließ, habe ich mich dazu
entschlossen, meine Theorie umzubenennen.

Mit ein weiterer Grund für diese Entscheidung ist der Umstand, daß
nach Veröffentlichung der MKT, im Jahr 2003, mittlerweile zahlreiche
weitere, neue Aspekte hinzugekommen sind, so daß ich mich mittels der
neuen Bezeichnung künftig auf die erweiterte Theorie beziehen kann,
womit ich dann die neuen Thesen, welche z.B. auch das Feld meiner
Forschung über die Naturkatastrophen als Folge kosmischer Potentiale
betreffen, leichter mit einbeziehen kann.

Weil meine Theorie keinerlei Sprünge aufweist, sich also alle
Einzelthesen nahtlos aneinanderfügen, halte ich sie für eine
allumfassende Physik, die ein vollstàndiges Abbild des Universums
darstellt, und werde meine Physik daher von nun an "Große universelle
Theorie" nennen, wobei ich mich vornerhin folglich z.B. mit den
Abkürzungen "GUT", "G.U.T.", "Gut" oder "G.u.t." auf sie beziehen
werde.

Um etwaigen Mißverstàndnissen vorzubeugen, folgender Hinweis:

Mit z.B. "Gut" beziehe ich mich also künftig auf die erweiterte
Massenkorrelationstheorie. Sollte daher, im Rahmen meiner Beitràge -
z.B. hier im Usenet, also ein Betreff wie z.B.

"Gut: Erdbeben in San Francisco fordert 2 Millionen Todesopfer" *

auftreten, so bitte ich stets zu beachten, daß es sich bei dem
einleitenden "Gut" natürlich keineswegs um ein werturteilendes
Adjektiv handelt!

Rüdiger Thomas
Naturforscher und Philosoph
Begründer der Massenkorrelationstheorie (MKT, neu: Gut)

* ;)



Üsch lübe dür und düne Thühürü, Rüdü.
:)
ping trifft pong

Ähnliche fragen