MKT: Ansteigende Aktivität des Island-Vulkans.

07/05/2010 - 05:21 von Rüdiger Thomas | Report spam
MKT: Ansteigende Aktivitàt des Island-Vulkans.

Seit rund zwei Tagen werden beim Vulkan "Eyjafjallajökull" auf Island
wieder heftigere Eruptionen registriert; auch Erdbeben erscheinen seit
dem 03.05.2010 weiterhin und anhaltend (vgl.:
http://en.vedur.is/earthquakes-and-...es/nr/1884). Die
jetzige Aschewolke bewegt sich derzeit südwestlich an Irland vorbei
(vgl.: http://oiswww.eumetsat.org/IPPS/htm.../index.htm).

Die Daten decken sich mit bestimmten derzeitigen Konstellationen,
welche diese Effekte - nach meinen Thesen - hervorrufen, wobei die
betreffende Konstellation zwischen heute (07.05.) und dem 09.05. ihren
Scheitelpunkt erreicht; hier könnte eine heftigere Eruption direkt am
zeitlichen Scheitelpunkt anstehen.

Kosmische Potentiale für ausgiebigen Vulkanismus stehen in diesem
Monat noch mehrere an. Es sei auch noch einmal daran erinnert, daß die
Magmakammern dieses Vulkans weiterhin übermàßig heiß sein dürften, da
infolge des milden Winters in Island keine Abkühlung erfolgte; so ist
auch deshalb eine zusàtzliche Überhitzung noch bis zum Herbst zu
erwarten.

Daß sich historische "Mega-Vulkanausbrüche", wie z.B. der des
"Thera" (Ägàis, Griechenland) oder der des "Krakatau" (Indonesien),
über Monate hinweg aufbauten, ist bekannt. Und weil bis Oktober noch
eine ganze Reihe von sehr starken kosmischen Potentialen aufkommen
werden, über welche - nach meiner Theorie - Vulkanismus auf der Erde
erst entsteht, halte ich weiterhin (mindestens) einen gewaltigen
Vulkanausbruch - noch in diesem Jahr - für außerordentlich
wahrscheinlich. Den derzeitigen Anzeichen nach könnte es sich dann
sicherlich um den "Eyjafjallajökull" handeln.

Gemàß den noch in diesem Monat anstehenden bzw. aufkommenden
Potentialen dürften stàrkere Eruptionen (auch weltweit) hauptsàchlich
an bzw. um folgende(n) Tag(n) herum auftreten (die "*" repràsentieren
dabei in etwa die von mir erwarteten kosmischen Potentialstàrken):

07.-09.05.2010 **(*)
15.05.2010 ***(*)
21.05.2010 *
22.-24.05.2010 ****
29.05.2010 ***
31.05.-02.06.2010 ***(*)

Rüdiger Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 arnim
07/05/2010 - 08:03 | Warnen spam
Rüdiger Thomas wrote:

Daß sich historische "Mega-Vulkanausbrüche", wie z.B. der des
"Thera" (Ägàis, Griechenland) oder der des "Krakatau" (Indonesien),
über Monate hinweg aufbauten, ist bekannt.



Warum immer diese Angst? Es ist doch gut, wenn mal mehrere Sommer
ausfallen und es drastische Missernten und eine langandauernde schwere
Weltwirtschaftskrise gibt! Dann werden die Menschen vielleicht wieder
normal und vergessen ihre Gottlosigkeit. Der Besitz von immer mehr Geld
und unnützen Dingen führt nur in die Katastrophe.

Arnim

Ähnliche fragen