MKT: Ergänzung zu: Die derzeitige Situation am Firmament und Vorschau auf April 2010.

08/04/2010 - 20:19 von Rüdiger Thomas | Report spam
Folgend noch einmal die restlichen Tage des Aprils 2010, an welchen
mit überdurchschnittlich vielen stàrkeren kosmischen Impulsen
gerechnet werden muß:

10.04. -24/+24 h
12.04. -24/+24 h (hier dürfte ein Doppelimpuls erscheinen - Scheitel
ca.: 06:30)
13.04. -24/+24 h
15.04. -24/+24 h
24.04. -24/+24 h
28.04. -36/+36 h.

Insbesondere die Monatsmitte, ca. zwischen 10.04. und 16.04.,
beinhaltet außergewöhnlich viele stàrkere Impulspotentiale.

a) Hier ist also mit stàrkeren Erdbeben zu rechnen, da die Erdkruste
derzeit - infolge des anstehenden SMT-Tiefdrucks - entspannt- und
somit sehr beweglich und zudem empfànglich für Vertikalbewegungen
ist;
b) und gerade auch Tsunamis dürften daher in diesem Zeitraum bevorzugt
entstehen können. c) Auch dürften in diesem Zeitraum auffàllig viele
"Vakuumlöcher" in der Atmosphàre erscheinen (Zunahme an "Luftlöchern")
- mit entsprechenden Gefahren für Flug- und Raumfahrzeuge.
d) Ich halte eine Entstehung auffàllig großer Sonnenflecken im
genannten Zeitraum für recht wahrscheinlich. Insbesondere wird ein
Potential auf die (von der Erde aus gesehen) westliche Sonnenhàlfte
zielen. Auch um den 28.04.2010 herum ist ein starkes Potential für
Sonnenflecken gegeben.

Einfluß auf das Wettergeschehen:
Sowohl am 13.04., als auch am 18.04. dürfte mit - die Jahreszeit
übergreifenden - auffàllig auffrischenden Winden zu rechnen sein,
wodurch u.a. die derzeitige Windstille auf der Nordhalbkugel
unterbrochen werden dürfte. Es dürfte danach eine - die Jahreszeit
übergreifende - Steigerung, bis in die erste Mai-Woche hinein,
stattfinden.

Ich weise bezüglich der kosmischen Impulse auch auf meine Studien
bezüglich der Entstehung von Krankheiten (wie z.B. Krebs) als Folge
genetischer Verànderung in den Zellkernen hin.

Rüdiger Thomas

P.S. Da meine Beitràge sehr oft von Trollen* "begleitet" werden, rate
ich, solche Störenfriede gar nicht zu beachten.

* "Ein Troll ist in einem Internet-Medium ein Autor, dessen Beitrag
nicht zu dem Thema beitràgt, sondern der vor allem das Ziel hat,
weitere Reaktionen hervorzurufen, ohne am eigentlichen Thema
interessiert zu sein. ... Ziel eines Trolls ist es, Diskussionen
auszulösen, nur um zu diskutieren, Menschen mit anderer Meinung zu
diskreditieren oder eine Diskussion zu sabotieren, indem er eine
unangenehme Atmosphàre schafft. Dabei muss der Troll nicht wirklich am
Thema interessiert sein, sondern möchte Reaktionen provozieren,
beispielsweise wütende Antworten ..." (Quelle: http://de.wikipedia.org).
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Figura
08/04/2010 - 20:29 | Warnen spam
Rüdiger Thomas schrieb:
P.S. Da meine Beitràge sehr oft von Trollen* "begleitet" werden, rate
ich, solche Störenfriede gar nicht zu beachten.



Nagut R2D2.. Du bist Inhaltlich nicht von Deinem Trollfanclub zu
unterscheiden und kannst Dir solch scheinheilige Sprüche sparen.

Grüße
- Robert Figura

/* mandlsig.c 0.42 (c) by Robert Figura */
I02;float O,o,i;main(l){for(;I--;putchar("oO .,t>neo.ckgel-t\
agidif@<ra urig FrtbeRo"[I%74?I>837&874>I?I^833:l%5:5]))for(O=o=l0;O*O+o*o<(16^l++);o=2*O*o+I/74/11.-1,O=i)i=O*O-o*o+I%74*.04-2.2;}

Ähnliche fragen