MKT: Erneuter Anstieg der Erdbebendichte in Europa

03/06/2010 - 11:56 von Rüdiger Thomas | Report spam
Wieder ist in ganz Europa eine erhöhte Erdbebendichte zu erkennen
(vgl.: Message-ID: <dca6727f-
c4d7-4bc9-9f6a-191a710639b6@f14g2000vbn.googlegroups.com>), wie schon
rund einen Monat zuvor (Message-ID: <news:dca6727f-
c4d7-4bc9-9f6a-191a710639b6@f14g2000vbn.googlegroups.com>).

Diese Erdbebendichtenschwankungen sind ein Indikator für die
Vertikalbewegungen - hier: des westeurasischen Kontinents. So nahmen
die Dichten nach einem Maximum im Mai ab, bis die Erde den kosmischen
Hochdruckscheitelpunkt (wie geschildert), an welchem die Erdoberflàche
sehr angespannt war, weshalb weniger Erdbeben erschienen, Ende Mai/
Anfang Juni überschritten hatte.

Weil die Erdkruste sich nun, wàhrend die Erde sich durch ein
kosmisches Tiefdruckgebiet bewegt, ungewöhnlich lange entspannen kann,
dürften weltweit die Erdbebendichten ansteigen. Hier und da werden
sich an tektonischen Grenzen verkeilende Krustenregionen somit in den
folgenden Wochen mit sehr starken Erdbeben bemerkbar machen.

Weil sich infolge der sich entspannenden Erdoberflàche die Drücke in
den Magmakammern erhöhen dürfte, sind auch verstàrkte vulkanische
Aktivitàten zu erwarten. U.a. ein Aufleben des Island-Vulkans
"Eyjafjalla" halte ich für recht wahrscheinlich.

Rüdiger Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Rüdiger Thomas
03/06/2010 - 11:58 | Warnen spam
Berichtigung:

Wieder ist in ganz Europa eine erhöhte Erdbebendichte zu erkennen
(vgl.: http://www.emsc-csem.org/index.php?page=home), wie schon
rund einen Monat zuvor (Message-ID: <news:dca6727f-
).

R.T.

Ähnliche fragen