MKT: Kosmische Impulse und Wirkungen auf "Fluggeräte"

28/07/2009 - 22:55 von Rüdiger Thomas | Report spam
MKT: Kosmische Impulse und Wirkungen auf "Fluggeràte"

Die Impulse in Richtung Erde, welche über konstellationsbedingte
"normale" Kràfteverteilungen, wie auch von besonderen Strukturen -
z.B. den von mir so genannten i-Sternen - erscheinen, durchqueren
zunàchst den Weltraum und treffen anschließend zunàchst auf die
Atmosphàre der Erde. Die Impulse nehmen dabei von den beteiligten
Strukturen vorgegebene Wege: Sie benutzen hauptsàchlich die MKE
zwischen Strukturen.

Impulse wirken auf alle aus Atomen und Molekülen zusammengesetzten
Strukturen. Die Wirkungen in All und Atmosphàre sind jedoch
unterschiedlich:

1. Wirkung in der Atmosphàre
Wie ich bereits geschildert habe, verdràngen die Impulse diskrete
Teilchen, an welchen sie angreifen können; das sind innerhalb der
Atmosphàre natürlich die Luftteilchen. Diese Teilchen, die allesamt
über MKE miteinander verbunden sind, werden beim Auftreten eines
Impulses auseinander gedràngt - und möglicherweise reißen hierbei die
MKE-Verbindungen auf, wodurch "Sàulen ohne Luft" entstehen sollten
("Luftlöcher"). Flugzeuge, die in eine solche Vakuumsàule hinein
fliegen, können also keinen Auftrieb mehr erhalten und können somit
abstürzen. Gleichzeitig sollten die Impulse auch eine Druckkraft auf
die Flugzeuge selbst ausüben.

2. Wirkung im All
Da im All so gut wie keine Teilchen vorhanden sind, bewegen sich die
Impulse hier ausschließlich über die SMT-Verdichtungen der MKE-Strànge
zwischen den Strukturen. Sowohl Raumschiffe und Satelliten wie auch
die Raumstation ISS bemerken die MKE-Strànge nur relativ geringfügig,
wobei diese Fluggeràte aber beim Durchqueren der zahlreichen MKE,
zwischen der Erde und anderen Strukturen, ein wenig abgebremst werden,
so daß sie durch diesen Effekt nur allmàhlich absinken müssen. Die
Wahrscheinlichkeit jedoch, daß ein Raumschiff, ein Satellit oder die
ISS von einem Impuls direkt getroffen werden können, sollte - wegen
der hohen Geschwindigkeiten der Fluggeràte - relativ gering sein. Wird
jedoch eines dieser Fluggeràte getroffen, so dürfte ein Teil des
Impulses (Welle einer SMT-Verdichtung) auch auf das Fluggeràt
übergehen, da ja die Atome und Moleküle des Fluggeràtes von den SMT
beeinflußt werden können, so daß hier ebenfalls - wenn auch nur
geringe - Auswirken zu erwarten sein sollten; evtl. ruckt und knackt
es gelegentlich auf solchen Fluggeràten. Insbesondere sind Menschen in
Raumfahrzeugen durch die Impulse niemals direkt gefàhrdet - allenfalls
jedoch indirekt, z.B. beim Ausfall von Elektronik bzw. einem
lebenswichtigen Aggregat.

3. Wirkungen auf der Erde
Über die Auswirkungen an der Erdkruste und im Erdmantel habe ich
bereits ausführlich berichtet. Wesentlich ist hier, daß sich Teile der
Erdkruste verbiegen können und dabei gelegentlich auch brechen können.

4. Auswirkungen auf organische Strukturen
Organische Strukturen, wie alle Lebewesen, besitzen elastische
Verbindungen unterhalb aller Atome und Moleküle, so daß infolge der
dehnbaren MKE so gut wie nie Risse auftreten: Lebewesen können daher
von kosmischen Impulsen nicht direkt geschàdigt werden, sondern nur
indirekt - z.B. über Erdbeben u.s.w. [Offenbar ist dies der Grund
dafür, daß die Natur ausschließlich Lebewesen aus organischer Materie
hervorbringt und wohl niemals welche z.B. aus relativ hartem
Silizium].

Die obigen vier Absàtze sollen die unterschiedlichen Wirkungsweisen
von kosmischen Impulsen in unterschiedlichen Medien - nach meinen
Thesen - noch einmal in den Grundzügen verdeutlichen.

Rüdiger Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Rüdiger Thomas
29/07/2009 - 00:14 | Warnen spam
Nachtrag:

Ach - ich vergaß: Den Physikern unter den Mitlesern dürfte wohl
aufgefallen sein, daß sich bezüglich der Vakuumsàulen ein Mechanismus
entwickeln lassen sollte, der den Piloten helfen kann, das Einfliegen
in „Luftlöchern" zu vermeiden. [Wollte den Prototyp für den
Mechanismus - nebenbei - schon konstruieren, aber dann fiel mir ein:
Warum sollte ich das tun - ich forsche ja eigentlich nur für mich -
und: ICH fliege ja nie. .. ;) ]

Rüdiger Thomas
*Ja wahrlich: Unser aller Schöpfung Sohn! ..* ;)

Ähnliche fragen