MKT: Vulkan "Nyiragongo" im Kongo mit erhöhter Aktivität

03/01/2010 - 14:03 von Rüdiger Thomas | Report spam
Wie es medienberichten zufolge heißt, ist der Vulkan "Nyiragongo" im
Kongo ausgebrochen (Quelle:
http://www.n-tv.de/mediathek/videos...61925.html)
und spuckt Lava aus.

Dieser Ausbruch folgt offensichtlich meiner vorhergesagten Konsequenz,
daß derartige Eruptionen noch bis etwa Ende Februar zu erwarten sind.

Wegen der Stellung der Erdachse wird die Region am ostafrikanischen
Bruch derzeit stàrker von der Sonneneinstrahlung erfaßt, so daß SMT-
Ströme das Magma erwàrmt haben müssen. Wie ich unlàngst beschrieb,
sollen auch bestimmte MKE-Knoten zwischen Sonne und Erde spontane
Vulkanausbrüche hervorrufen bzw. unterstützen; und auch dieser Effekt
scheint sich hier zu zeigen, da die Sonne derzeit über Regionen
südlich des Äquators im Zenit steht.

Auffàllig ist, wie ich fand, daß der Vulkan "Nyiragongo" offenbar
recht oft in bzw. zu Beginn dieser Jahreszeit stark ausbricht, wie
z.B. 1977 und 2002 - jeweils ebenfalls im Januar oder in November 2006
- was die von mir beschriebenen Zusammenhànge wohl anschaulich
verdeutlicht.

Rüdiger Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl Kaos
03/01/2010 - 16:52 | Warnen spam
"Rüdiger Thomas" schrieb

[Das übliche Geschwalle]

Hier mal kurz was aus der Vergangenheit:

|Der kommende Winter dürfte also, wie ich schon mehrfach
|voraussagte, recht mild bis sehr mild werden.

Thomas Schulz in
Message-ID:

Habe gerade in der Wettervorhersage gehört, dass der Januar richtig knackig
kalt werden soll. Du solltest mal dringend Deine Glaskugel zur Reparatur
bringen. Die tickt nicht richtig, so wie ihr Besitzer übrigens auch.

Ähnliche fragen