Forums Neueste Beiträge
 

MKT: Was sie noch so kennt ...

11/10/2009 - 18:26 von Rüdiger Thomas | Report spam
MKT: Was sie noch so kennt ...

Die MKT ist ein sehr umfangreiches Abbild der Natur in allen
Bereichen. So macht sie nicht nur Vorhersagen über den Makrokosmos,
sondern auch über den Mikrokosmos. Der wichtigste Aspekt liegt hierbei
darin, Wege zu finden, die SMT "sichtbar" und - vor allem - steuerbar
zu machen. Die Art und Weise, wie dies geschehen kann, habe ich
bereits 2003 in meinem Buch implizit angesprochen. Der fundamentale
Mechanismus hierfür ist generell machbar, wie ich làngst erkannt habe*
und auch schon tangierend erwàhnt habe. Die Aufgabenstellung lautet:
Einen SMT-Strahl zu erzeugen, wobei dann gleichzeitig SMT-Druck
erzeugt würde.

Durch eine Handhabung einer solchen Technologie stellte sich der
Mensch technologisch sozusagen auf eine Ebene mit der Schöpfung, mit
der Natur, mit dem Universum!

So führte eine Steuerbarkeit und Auswertbarkeit eines SMT-Strahls
dazu, daß die Unschàrferelation überwunden würde: Jegliche
Zustandsparameter von Elementarteilchen, Atomen und Molekülen oder gar
größerer Konglomeraten könnten somit gescannt, gespeichert und
verarbeitet werden. Das machte eine Analyse jeglicher Strukturen
möglich und dazu noch: Eine künstliche Synthese von Strukturen: - das
meint: Replikation!

Replikation bedeutet: Nie wieder Nahrungsmangel und künstliche
Erschaffung sàmtlicher Produkte. Replikation meint: Überwindung des
Tods(!), verhindern von Krankheiten und Elimination des Alterns. Denn
man kann ja dann nicht nur nicht-organische Materie replizieren,
sondern natürlich auch organische Strukturen [bekannt unter Science-
Fiction-Lesern auch als "beamen"].

Sobald es gelànge, umfangreichere SMT-Strahlen herzustellen, wàre hier
die wichtigste Anwendung, eine umfassende Steuerung unseres Planeten,
womit die Erde in ihrer Bahn um die Sonne kontrolliert werden könnte.
Hierzu bedürfte es nur einiger weniger SMT-Strahltriebwerke, welche an
allen Seiten des Planeten installiert würden.

[Die in Kürze anstehende Eiszeit, die ich bereits intensiv schilderte
und die anscheinend unvermeidbar das Ende der Menschheit bedeuten
wird, würde mit dieser Technologie vermeidbar. Zudem, da Erdbeben und
überhaupt die Bewegungen der Erdkruste durch kosmische Impulse
verursacht werden, könnte man den Planeten also permanent aus den
gefàhrlichen Vektoren heraushalten, womit gleichzeitig eine
übergeordnete Klimasteuerung ermöglicht werden würde.
Naturkatastrophen gehörten von diesem Zeitpunkt definitiv der
Vergangenheit an.]

Eine weitere Anwendung wàre eine àußerst effiziente Energieerzeugung -
schließlich entlockte man der Natur damit die urtümlichste Energie,
die stàrkste also, welche das Universum bereithàlt.

Da ein SMT-Triebwerk direkt "mit den SMT kommuniziert", wàre der Bau
von außerordentlich schnellen Raumschiffen möglich.

Mit SMT-Triebwerken würde die Schwerkraft überwunden werden, die ja
auch nur eine Folge des dynamischen SMT-Drucks ist. Flugzeuge würden
niemals mehr abstürzen können und erhielten den besten, effizientesten
und dabei emissionsfreiesten Antrieb.

Ich sagte einst: "..., so sollen "dir" gegeben werden, die "lichten
Momente des Universums" - nun dürfte klar sein, was ich damit - und
mit gewissen anderen Schilderungen - meinte. ..

Rüdiger Thomas

* Ich werde mich hüten, die mir diesbezüglich vorschwebende
Technologie öffentlich zu schildern, da ich vermeiden möchte, daß sie
in die falschen Hànde geràt. (z.B. könnte eventuell jemand eine SMT-
Strahlenkanone bauen, womit ein starker, fokussierter SMT-Strahl -
durch den Planeten hindurch - z.B. in die U.S.A. gesendet würde, wobei
sich Washington urplàtzlich in eine Staubwolke verwandelte, wàhrend
z.B. in Teheran jemand "unschuldig" in alle Kameras grinste. .. ;)
 

Lesen sie die antworten

#1 Kurt M.
11/10/2009 - 18:34 | Warnen spam
Rüdiger Thomas schrieb:
MKT: Was sie noch so kennt ...



Thomas Schulz, Boockholtzstraße 3, 22880 Wedel, ja?
Gut, Krankenwagen sollte auf dem Weg sein.

Ähnliche fragen