MKU stellt auf IDEX 2015 bahnbrechende neue traumareduzierende Technologie für Helme vor

24/02/2015 - 00:50 von Business Wire
MKU stellt auf IDEX 2015 bahnbrechende neue traumareduzierende Technologie für Helme vor

MKU, ein führender Hersteller von Panzerungslösungen für Personen und Fahr- und Flugzeuge, stellt die wegbereitende neue RHT-Technologie für Helme vor, die Soldaten doppelten Schutz bietet. Sie schützt Soldaten vor Kugeln und Splittern und reduziert so laut Prüfungen, die vom HP White Laboratory in den USA durchgeführt wurden, das sich aus dem Aufprall von Kugeln und Splittern auf die Helmschale ergebende Trauma um über 40 % (verglichen mit Standard-Helmen).

„Die Auswirkungen von sich bei Helmen ergebenden Traumata können gefährlich sein und zu schwerwiegenden Arten von Kopf- und Schädelverletzungen führen. Dies ist eine bekannte und wachsende Sorge der bewaffneten Streitkräfte weltweit. Durch diese revolutionäre Technologie werden die Fälle derartiger Verletzungen wesentlich eingedämmt“, sagte der Geschäftsführer, Neeraj Gupta.

Die Helme werden erstmals im Rahmen der IDEX 2015 in Abu Dhabi gezeigt und darüber hinaus auf der Homsec – Madrid, SMES – Libanon, LAAD – Brasilien und der Expo Seguridad – Mexiko ausgestellt.

Ebenfalls auf der IDEX 2015 wird eine Reihe von Personen- und Fahr- und Flugzeugpanzerungsprodukten ausgestellt, in denen die 6. Generation der Panzerungstechnologie zum Einsatz kommt, die kürzlich von MKU eingeführt wurde. Diese Lösungen sind 40 % leichter, dünner und flexibler verglichen mit am Markt erhältlichen Standardlösungen. Diese wesentliche Gewichtsreduzierung bietet Soldaten mehr Wendigkeit, Geschwindigkeit, Haltbarkeit und Manövrierbarkeit bei der Erfüllung ihrer Missionen.

MKU ist technologisch führend und hat es sich stets zum Ziel gesetzt, leichtere und flexiblere ballistische Schutzlösungen für den modernen Soldaten zu entwickeln. Mit den neuesten Gen-6-Panzerungstechnologien, Ammoflex 6 und Polyshield 6, gefertigte Körperpanzerungen wurden im Rahmen der Messe ebenfalls ausgestellt. Diese sind um bis zu 40 % leichter und bieten hervorragenden Schutz auch bei mehreren Einschlägen (Multi-Hit-Schutz). Sie erfüllen die strengen Standards NIJ 0101.06 und VPAM und bieten dem Soldaten Bewegungsfreiheit, Flexibilität und Komfort. Solche Lösungen sind ideal für Sondereinsatzkräfte, die schnelle Missionen ausführen müssen.

Im Laufe der Jahre hat MKU verschiedene bahnbrechende Produkte vorgestellt, in denen hochmoderne Technologie zum Einsatz kommt. Diese umfassen Instavest, eine Körperpanzerung mit Schnellentriegelung, und die Boltfree-Technologie für Helme. MKU wurde im Jahr 1985 gegründet und hat bis heute bereits Schutz für über 1,5 Millionen Soldaten und über 1.500 Fahr- und Flugzeuge geliefert. Die Produkte des Unternehmens werden von mehr als 230 Streitkräften in über 100 Ländern, einschließlich der UN und NATO, verwendet.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

MKU: Rajesh Gupta, r.gupta@mku.com
Inter-Corp: Anupama Kalra, Anupama@inter-corp.org
http://www.mku.com


Source(s) : MKU

Schreiben Sie einen Kommentar

Schlagwörter : mku stellt auf, auf idex 2015, mku stellt, auf idex

Kategories : Sonstiges