ML4824 PFC

30/04/2014 - 16:31 von Jochen Pawletta | Report spam
Hallo

Ich habe hier ein Netzteil, bei dem der PFC-Transistor
durchlegiert ist (Kurzschluss).
Als Controller ist ein ML4824IP1 verbaut, der PFC und PWM
in einem Chip vereint.
http://www.fairchildsemi.com/ds/ML/ML4824-1.pdf

Ich habe den defekten PFC-Transistor erst einmal ausgebaut,
und bestellt ist er auch schon.
Eigentlich ist der Kurzschluss nun weg, die neue Sicherung
bleibt auch heile. Das Netzteil arbeitet dennoch nicht.

Kann ich davon ausgehen, dass der Chip das Netzteil nicht
startet, wenn die PFC nicht arbeitet?
Oder ist da möglicherweise noch mehr defekt?

Vielleicht hat ja hier jemand schon mal ein Netzteil mit diesem
oder einem àhnlichen Chip gebaut und weiss das zu beantworten?


mfg Jochen

ZX81 - C64 - Amiga - x86-Linux - iMac (OS X)
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
30/04/2014 - 17:45 | Warnen spam
Am 30.04.2014 16:31, schrieb Jochen Pawletta:

Kann ich davon ausgehen, dass der Chip das Netzteil nicht
startet, wenn die PFC nicht arbeitet?



Kannst ja einfach den Spannungsteiler für den Zwischenkreis
manipulieren, nur zum Test, und natürlich bei geringer Last.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen