Moab HPC Suite von Adaptive Computing ermöglicht SURFsara und seinen Nutzern schnellere Einblicke

13/07/2015 - 06:00 von Business Wire

Moab HPC Suite von Adaptive Computing ermöglicht SURFsara und seinen Nutzern schnellere EinblickeSURFsara setzt Moab ein: Ermöglicht akademischer Gemeinschaft und der Industrie schnellere Entdeckungen.

Adaptive Computing, die Firma, die viele der weltweit größten privaten/hybriden Cloud- und technischen Computing-Umgebungen mit seiner Optimierungs- und Planungssoftware Moab unterstützt, hat heute bekannt gegeben, dass SURFsara, ein nationales Tier1-Rechenzentrum in den Niederlanden, das Hochleistungsrechenleistungen und Dateninfrastruktur für industrielle und akademische Kunden bereitstellt, die Moab HPC Suite (Moab) einsetzt. (HPC: High Performance Computing, Hochleistungsrechnen). Moab wird es den Nutzern von SURFsara ermöglichen, schnellere Entdeckungen zu machen und wurde aufgrund folgender Kriterien ausgewählt: die Fähigkeit, SLAs zu garantieren, dynamische Bereitstellung, Energieverwaltung, heterogene Ressourcen-Unterstützung und Buchhaltungsfunktionen. Anfangs lief Moab nur auf der Lisa Cluster Computing-Umgebung von SURFsara mit 8112 Prozessorkernen, ist aber mittlerweile auf die NVIDIA GPU und Intel Xeon Phi-Cluster ausgedehnt worden. Adaptive Computing wird während der ISC 2015 auf Stand Nr. 1012 seine Moab HPC Suite 9.0 vorführen.

SURFsara schafft eine Brücke zwischen Forschung und fortschrittlicher ICT. Das Rechenzentrum bewerkstelligt dies dank seiner Leidenschaft für wissenschaftliche Forschung und seinem umfassenden Knowhow, das seine Hochleistungsinfrastruktur auszeichnet. So kann es die wissenschaftliche Forschung unterstützen und gemeinschaftliche Projekte mit der Geschäftswelt entwickeln. SURFsara wird die Technologie von Adaptive Computing nutzen, um seine Initiative, die Akzeptanz von HPC über Branchen hinweg zu stimulieren, voranzutreiben. Durch die Bereitstellung von Dienstleistungen in den Bereichen Daten, Grid, HPC Cloud und Visualisierung werden Nutzern schnellere Einblicke und damit eine schnellere Entscheidungsfindung in entscheidenden Belangen ermöglicht.

„Wir haben uns für die Moab/TORQUE-Kombination entschieden, um die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Aufnahme und Betreuung von immer mehr Nutzern aus dem Gemeinwesen zu bewältigen. Die Akzeptanz seitens der akademischen Gemeinde und der Industrie ist wesentlich gestiegen, da es entscheidend ist, Einblicke rasch zu gewinnen, um bessere Entscheidungen schneller treffen zu können, und sich somit einen Wettbewerbsvorteil zu sichern“, sagte Peter Michielse, Associate Director Compute Services von SURFsara. „Durch Moab brauchen wir keine individuelle Lösungen für Nutzer zu entwickeln. Wir konnten unseren Betrieb und unsere Dienstleistungen verbessern, da wir SLAs garantieren, Hardware dynamisch bereitstellen, sowie die Energieverwaltung der Workload entsprechend optimieren und festhalten können.“

Die Moab HPC Suite bietet Big Workflow-Lösungen und ermöglicht so schnellere Einblicke durch dynamisches Planen, sowie die Bereitstellung und das Management mehrstufiger Services und Mehrzweckanwendungen für HPC, Cloud und Big-Data-Umgebungen. Big Workflow-Lösungen sind darauf ausgerichtet, schnellere Entdeckungen zu ermöglichen und Unternehmen dadurch einen Wettbewerbsvorteil zu geben. Die Anforderungen von SURFsara sind für eine Big Workflow-Anwendung ideal, da es auf die Vereinheitlichung der Rechenzentrumsressourcen, Optimierung der Analyseprozesse und Gewährleistung von Services gegenüber Unternehmen ankommt. SURFsara hat Moab aufgrund seiner elementaren Big Workflow-Lösungen gewählt, vor allem:

  • Dynamische Bereitstellung – Dank der einfachen Integration mit dem eigenem Bereitstellungstool (SALI) von SURFsara ergeben sich Vorteile bezüglich der Optimierung und gemeinsamen Nutzung von Kapazität, da Knoten flexibel und in Echtzeit der Workload entsprechend personalisiert werden können, anders als bei silobasierten OS-Partitionen.
  • Moab Accounting Manager – Diese Funktion bietet die Übertragung von Mitteln für ein breites Spektrum an Einheiten.
  • Energieverwaltung – Die Integration ökologischer Verwaltungsrichtlinien bis zur individuellen Workload auf der Grundlage einer asynchronen Architektur sorgt für mehr Zuverlässigkeit.
  • Heterogener Ressourcen-Support – Verschiedene Arten von Ressourcen oder Clustern werden über eine einzige Moab-Instanz verwaltet, so dass Nutzer nur ein System sehen, selbst wenn Jobs an mehrere Umgebungen ausgesendet werden.
  • SLAs – Sicherstellung, dass Dienstleistungen dem vereinbarten Niveau entsprechen.

„Die Anforderungen von SURFsara passen ideal zu den Kerndienstleistungen von Big Workflow“, sagte Marty Smuin, CEO von Adaptive Computing. „Wir freuen uns, dass wir das Team von SURFsara dabei unterstützen dürfen, mehr akademische und gewerbliche Kunden schneller zu bedienen und so deren Forschungsbestrebungen entscheidend voranzutreiben.“

Über Adaptive Computing

Adaptive Computing unterstützt weltweit viele der größten privaten/hybriden Cloud- und technischen Computerumgebungen mit seiner preisgekrönten Moab-Software für Optimierungs- und Planungsaufgaben. Mit Moab können große Unternehmen mittels der Technical Computing-, Cloud- und Big Data-Lösungen für Big Workflow-Anwendungen in den Bereichen Öl und Gas, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Forschung, Bildungswesen und Verwaltung Simulationen durchführen und Big Data schneller, akkurater und besonders kosteneffizient analysieren. Moab gibt Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil, was sie zur Entwicklung von Krebstherapien, zu Erkenntnissen über die Ursprünge des Universums, zur Senkung von Energiepreisen, zur Herstellung besserer Produkte, zur Verbesserung der Wirtschaftslandschaft und zum Verfolgen bahnbrechender Bestrebungen inspiriert. Adaptive ist Pionier in den Bereichen private/hybride Cloud, technisches Computing und Big Data, und hält über 50 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Zu den Vorzeigeprodukten von Adaptive gehören:

Moab Cloud Suite für selbstoptimierendes Cloud-Management

Moab HPC Suite für selbstoptimierendes HPC-Workload-Management

Moab Big Workflow-Lösung

Weitere Informationen erhalten Sie unter +1 801-717-3700 oder auf www.adaptivecomputing.com.

HINWEIS FÜR REDAKTEURE: Falls Sie weitere Informationen über Adaptive Computing und seine Produkte erhalten wollen, besuchen Sie bitte den Adaptive Computing Newsroom unter http://www.adaptivecomputing.com/category/news/. Sämtliche angegebenen Preise sind in US-Dollar und gelten nur in den USA.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Adaptive Computing
Jill King, +1 801-717-3720
jking@adaptivecomputing.com


Source(s) : Adaptive Computing