Mobile WLAN-Router und UMTS-USB-Sticks mit prepaid - Tarifen

14/07/2011 - 00:29 von Ulrich G. Kliegis | Report spam
Moin,
wie sieht es denn mit der Nutzung von UMTS-WLAN-Routern aus, die einen
USB-Anschluß extra für prepaid (!) UMTS-Sticks aufweisen? Gibt es da
eine Möglichkeit? Ich denke z.B. an das Geràt von LogiLink, das in
einer bekannten Bucht sogar ausdrücklich für die Nutzung mit einem
Fonic- und auch Aldi-Stick beworben wird. Oder auch das Netgear
MBRN3000.

Gerade auf einem Boot wàre das interessant, wo heute schon viele
Geràte drahtlos vernetzt werden. Schnell mal den Wetterbericht mit
einem PDA (via WLAN) abrufen, ohne erst einen PC als Gateway
anzuwerfen - hat was. Geht das? Wenn ja, wie? Weder Fonic noch z.B.
der dànische Anbieter Oister (oister.dk) gehen schon auf diese neuen
Geràtschaften ein.

Wer weiß Genaueres?

Danke vorab,

Gruß,
U.
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Perlitschke
14/07/2011 - 03:18 | Warnen spam
"Ulrich G. Kliegis"

schrieb im Newsbeitrag news:
Moin,
wie sieht es denn mit der Nutzung von UMTS-WLAN-Routern aus, die einen
USB-Anschluß extra für prepaid (!) UMTS-Sticks aufweisen? Gibt es da
eine Möglichkeit? Ich denke z.B. an das Geràt von LogiLink, das in
einer bekannten Bucht sogar ausdrücklich für die Nutzung mit einem
Fonic- und auch Aldi-Stick beworben wird. Oder auch das Netgear
MBRN3000.

Gerade auf einem Boot wàre das interessant, wo heute schon viele
Geràte drahtlos vernetzt werden. Schnell mal den Wetterbericht mit
einem PDA (via WLAN) abrufen, ohne erst einen PC als Gateway
anzuwerfen - hat was. Geht das? Wenn ja, wie? Weder Fonic noch z.B.
der dànische Anbieter Oister (oister.dk) gehen schon auf diese neuen
Geràtschaften ein.

Wer weiß Genaueres?



Also bezueglich Deiner Anwendung habe ich keine Ahnung. Aber ich war vor
einigen Stunden Drahlos unterwegs mit meinem Netbook Online. Das WLAN
faehige Handy in der Hosentasche fungierte hier als WLAN-Router. Soll
heissen das Netbook hat sich dann per WLAN mit dem Handy in der Tasche
verbunden und der Internet-Transfer lief wie gehabt per UMTS und dann von
der Hose per WIFI zum Netbook. Lief natuerlich rasend schnell und zudem ist
alles sehr einfach. Du hast doch ein Smartphone, wieso nutzt Du das
unterwegs nicht einfach ?

Sticks sind ja aufgrund dieses Router-Features ( das eigentlich jedes
WLAN-Faehige Endgeraet mittlerweile bietet ) etwas aus der Mode gekommen.
Somit kannst Du dann auch mit einem Notebook auf die Wetterdaten oder
generell das Internet zugreifen oder wie immer direkt mit dem Handy. Aber da
sollte man beim Netbook etwas aufpassen, da mit dem Teil wirklich schnell
viel an Daten zusammen kommen. Konnte mich mal wieder nicht zurueckhalten
und habe da heute ein paar Videos angesehen und PENG trudelte nach 1 Stunde
eine SMS ein, das mein UMTS-Volumen zu 80% aufgebraucht sei und irgendwann
auf GPRS zurueckgeschaltet wird

Das ganze funktioniert ziemlich simpel da es nur ein paar Klicks am Handy
sind. Hier mal ein paar Screen-Shots, da meine Möhre eine etage tiefer in
der Ladestation noch auf Empfang ist...

1.) Am Handy die den Wlan Router suchen und anklicken und einen Schluessel
definieren (den passe ich taeglich neu an):
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...nShot1.jpg
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...nShot2.jpg
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...nShot3.jpg
Sollte man keinen fest im ROM eingebaut haben, einfach einen kostenlose
installieren ( gibt ja genuegend Programme )...

2.) Nachdem das Handy bereit ist, am Notbook WLAN aktivieren und das
Drahlosnetzwerk auswaehlen:
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...ook_01.jpg
3.) Nun den Schluessel eintippen
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...ook_02.jpg
4.) Nach 1-2 Sekunden steht die WLAN-Verbindung Computer <> Handy
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...ook_03.jpg
5.) Nun kann man alles moegliche im Internet veranstalten. Notfalls auch nur
ganz normal surfen:
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...ook_04.jpg

Am Handy kann man sich ueber mehrere Wege einen Überblick verschaffen was
gerade passiert und ob dieses mit einem Geraet verbunden ist oder auch
nicht: Hier exemplarisch ein paar Beispiele:
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...nShot4.jpg
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...nShot5.jpg
oder hier:
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...nShot6.jpg
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...nShot7.jpg

Oder den obigen Firlefans komplett vergessen und sofern man eine halbwegs
anstaendige Display-Aufloesung ( WVGA oder noch besser ) zurueckgreifen
kann, einfach direkt im Handy surfen oder das Wetter im Internet-Browser
einsehen:
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...nShot8.jpg
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...nShot9.jpg
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...Shot10.jpg
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...Shot11.jpg
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...Shot12.jpg
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...Shot13.jpg

Sollte man wegen der Roaming-Gebuehren im Ausland bedenken haben ( wenn ich
in den USA bin deaktiviere ich den DATENFUNK sowohl fuer meine kostenlose
Alice ( O2 ) Karte aber auch die US-Cingular SIM grundsaetzlich ) kurzerhand
irgendwann ein offenes WLAN anzapfen. Um es beim aufspueren einfacher zu
haben, kann man sich mit einem entsprechenden Sniffer-Tool behelfen das
staendig nach offenen Internetfaehigen AP scannt. Gibt es fuer jedes Handy
kostenlos ( nur die Apfel-User duerfen natuerlich blechen, wie immer ).
Soetwas nutze ich seit Jahren und das funktioniert sensationell treffsicher
und zuverlaessig. Egal ob nun in Kiel oder sonstwo. Wo Zivilisation
vorhanden ist, findet man auch immer einen freien AP in den man sich
einklinken kann. Achtung: Das kann mitunter illegal sein !

Von daher verstehe ich das Problem nicht wirklich, da Du ( meines
wissensstandes nach ) im grunde wirklich alles schon fertig in der
Hosentasche stecken hast...

Danke vorab,

Gruß,
U.



Gruss,
Micha

Ähnliche fragen