Modem-IC 73K221

13/01/2010 - 07:04 von Fred Sonnenrein | Report spam
Hallo Freunde,

vor langer Zeit stellte ich mal eine Frage nach Modem-IC. Inzwischen
sind wir auf den noch in Restmengen lieferbaren 73K221 von TDK
gestoßen. Da ich aber nicht die Katze im Sack kaufen möchte, brauche
ich weitere Informationen. Datenblatt ist vorhanden und auch klar. Am
liebsten würde ich aber eine Testschaltung aufbauen. Hat jemand von
Euch noch Restexemplare? Weiß jemand, in welchen alten Modems dieser
Chip verbaut war?

Meine Atmel-µC-Lösung funkltioniert zwar grundsàtzlich, aber nicht so
stabil wie gewünscht...

Grüße,

Fred Sonnenrein
Braunschweig
 

Lesen sie die antworten

#1 Rafael Deliano
13/01/2010 - 09:47 | Warnen spam
Am liebsten würde ich aber eine Testschaltung aufbauen.
Hat jemand von Euch noch Restexemplare?


2-3 Stück in DIL und wenn ich wühle wohl auch noch
ausgelötete PLCC. 1 Stück DIL könnte ich wohl
kostenpflichtig ( 10 EUR ) abgeben.
Mein Breadboard zwar noch nicht inbetrieb
genommen:
http://www.embeddedforth.de/temp/m.pdf
könnte ich aber samt dem 100 seitigen
"K-Series Modem Design Manual" SSI 1990
das auch auf die Programmierung der Register
erklàrt leihweise mitschicken.
Man beachte: das sind die Oldtimer in SC-Technik.
Soweit ich mich erinnere hat SSI/TDK am Ende nochmal
pinkompatible (?) Typen in volldigitaler Technik
angekündigt/gefertigt wohl weil der SC-Fertigungsprozeß
nichtmehr verfügbar / obsolet war ( deshalb konnte ARTIC
am Ende auch keine Votrax II mehr dort fertigen ).
Macht also keinen Sinn wenn man dann die digitalen ICs
kauft mit den Orginalen zu testen.

Bei ebay.com gibts die SSI ICs öfters aber die
Preise sind meist hoch:
http://desc.shop.ebay.com/i.html?_n..._osacatF59

http://cgi.ebay.com/73K222U-IP-40-p...m1c65cdb05
In DIL40 ist das eventuell nicht das Modem
sondern ein dazu passender maskenprogrammierter 8051
mit Firmware.

MfG JRD

Ähnliche fragen