Moegliche Bandbreite selber abfragen?

10/09/2008 - 11:21 von Astrid Kuhr | Report spam
Hallo!

Auf den T-DSL-Seiten kann man ja Vorwahl und Telefonnr.
eintippen und bekommt dann die moegliche Bandbreite geliefert.
Funktioniert leider nur, wenn der angegebene Anschluss bereits
T-DSL-Kunde bei der Telekom ist oder noch gar kein DSL hat.

Gibt es auch irgendwo was, wo man selber die moegliche
Bandbreite ermitteln kann, wenn der Anschluss schon DSL von
einem Anbieter ungleich Telekom hat?

Gruss, Astrid
 

Lesen sie die antworten

#1 Detlef
10/09/2008 - 12:47 | Warnen spam
On 10 Sep., 11:21, Astrid Kuhr wrote:
Hallo!

Auf den T-DSL-Seiten kann man ja Vorwahl und Telefonnr.
eintippen und bekommt dann die moegliche Bandbreite geliefert.
Funktioniert leider nur, wenn der angegebene Anschluss bereits
T-DSL-Kunde bei der Telekom ist oder noch gar kein DSL hat.

Gibt es auch irgendwo was, wo man selber die moegliche
Bandbreite ermitteln kann, wenn der Anschluss schon DSL von
einem Anbieter ungleich Telekom hat?



Wenn überhaupt beim betreffenden Anbieter.

Die T-DSL Seiten sind aber vermutlich ein guter Orientierungswert. Ich
habe in den letzten 10 Jahren noch keine Bagger gesehen, die
Telefonleitungen neu gelegt hàtten, das wàre auch oft ziemlich
aufwendig.

D.h.: Die letzte Meile ist und bleibt eh Telekom. Bzw. wird von der
Telekom gemietet. Es mag hier jemand den aktuellen Stand ergànzen,
aber die Zahl der TAL, die _nicht_ von der Telekom gelegt worden sind,
ist vermutlich überschaubar.

Ähnliche fragen