Möglicherweise ein Bug?

16/02/2015 - 06:50 von cc-carlchen | Report spam
Hallo,

ich habe seit einigen Tagen ein Problem was auch nicht mithilfe des
Debianforum.de gelöst wurde bis jetzt.

Ich habe meine interne Festplatte mit "Darik's Boot and Nuke" via quick
erase gesàubert. Dann wollte ich eine saubere Neuinstallation von Debian
wheezy 7.8 als 64 Bit mit dem Xfce Desktop vornehmen. Ich habe also die
Installation gestartet und kam zur Partitionierung. Da habe ich dann die
vollstàndige Festplatte gewàhlt und noch eine separate /home Partition mit
anlegen lassen. Der Debian Installer zeigte mir dann folgendes an:

Partition 1: primàr, ext4, /
Partition 2: logisch, swap
Partition 3: logisch, ext4, /home

Ich wollte allerdings XFS als Dateisystem haben, also wàhlte ich diese aus.

Nach der installation zeigte mir gnome-disk-utility folgende Warnung an,
als ich die extended anklickte:

This Partition is misaligned by 1024 bytes. This may result in very poor
performance. Repartitioning is suggested

Alle bis jetzt bekommende Hilfeversuche gingen ins leere und blieben
erfolgslos. fdisk -l zeigt noch folgendes an:

fdisk -lDisk /dev/sda: 500.1 GB, 500107862016 bytes255 heads, 63
sectors/track, 60801 cylinders, total 976773168 sectorsUnits = sectors of 1
* 512 = 512 bytesSector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytesI/O
size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytesDisk identifier: 0x0005ecd6
Device Boot Start End Blocks Id System/dev/sda1 *
2048 20000767 9999360 83 Linux/dev/sda2 20002814
976771071 478384129 5 ExtendedPartition 2 does not start on physical
sector boundary./dev/sda5 20002816 36001791 7999488 82
Linux swap / Solaris/dev/sda6 36003840 976771071 470383616 83
Linux

Was làuft da bloß schief? Wenn ich alle drei Partitionen auf primàr stelle
dann gibt's keine Fehler. Darf man überhaupt bei einem Debian System nur
primàre Partitionen nutzen?

Vielleicht kann da jemand weiterhelfen.

Grüße,
Carlchen


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/trinity-2a...4064761895@msvc-mesg-web002
 

Lesen sie die antworten

#1 Pierre Bernhardt
16/02/2015 - 10:40 | Warnen spam
Am 16.02.2015 um 06:32 schrieb :
Alle bis jetzt bekommende Hilfeversuche gingen ins leere und blieben
erfolgslos. fdisk -l zeigt noch folgendes an:

fdisk -lDisk /dev/sda: 500.1 GB, 500107862016 bytes255 heads, 63
sectors/track, 60801 cylinders, total 976773168 sectorsUnits = sectors of 1
* 512 = 512 bytesSector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytesI/O
size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytesDisk identifier: 0x0005ecd6
Device Boot Start End Blocks Id System/dev/sda1 *
2048 20000767 9999360 83 Linux/dev/sda2 20002814
976771071 478384129 5 ExtendedPartition 2 does not start on physical
sector boundary./dev/sda5 20002816 36001791 7999488 82
Linux swap / Solaris/dev/sda6 36003840 976771071 470383616 83
Linux



Deine Partition 2 startet nicht da wo auch der ein physikalischer sektor
beginnt (4069 byte sektoren)

Beispiel:

*512**512**512**512**512**512**512**512**512**512**512**512**512**512**512*
*4096-**4096-**4096-*

Deine Partitionstartet z.B. hier:
*--...
Sie sollte aber z.B. hier starten:
*

Warum? Jede 4 k schreiboperation muss 8k lesen und schreiben, da diese dann
über 2 physikalische 4k Sektoren geht und immer nur ein physikalischer
Sektor als ganzes geschrieben werden kann. Du halbierst damit deine
Performance.
Einfach Deine Partition um 2 Sektoren a 512 byte spàter beginnen.

Ist ziemlich àrgerlich so ein Verhalten und halte ich daher Wert einen
Bugreport zu eröffnen. Das korrekte Allignment sollte der Installer schon
können.

Einen interressanten Artikel habe ich hier gefunden:
https://www.thomas-krenn.com/de/wik..._Alignment


MfG...
Pierre



Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen