Moka5 startet Project SkyNet

14/10/2014 - 07:00 von Business Wire

Moka5 startet Project SkyNetBehälter der nächsten Generation für internet- und cloudbasierte Unternehmen.

Moka5, der führende Anbieter von Computinglösungen der nächsten Generation für Endnutzer, stellte heute seine Pläne für einen neuartigen Behälter in der internet- und cloudorientierten Welt vor. Der leichtgewichtige Behälter der nächsten Generation trägt den Namen Project SkyNet und soll Unternehmen in die Lage versetzen, sich stärker von Geräten und Plattformen unabhängig zu machen, indem die Nutzung internet- und cloudbasierter Dienstleistungen auf jedem Gerät und jeder Plattform unabhängig vom Eigentumsmodell gesichert wird.

„Vielen Unternehmen gefällt der Gedanke, auf internetbasierte Unternehmensdienste umzusteigen, aber gerade die allgegenwärtige Verfügbarkeit, die derartige Dienste so attraktiv macht, bringt auch das Problem mit sich, wie die Nutzung sicher gestaltet werden kann“, erläuterte Dave Robbins, CEO von Moka5. Mit dem Project SkyNet soll dieses Problem gelöst werden, indem das Konzept des mobilen Behälters auf den PC übertragen wird - ein nativer, leichtgewichtiger Behälter für die von Internet und Cloud geprägte Welt.

Mit dem Project SkyNet ist die sichere Nutzung unternehmensfremder SaaS-Dienstleistungen, beispielsweise Salesforce.com, Office 365 und Workday, ebenso möglich wie die Nutzung intern gehosteter Dienste, wie etwa Outlook Web Access und andere interne Internet-Anwendungen. Hinzu kommen sichere Dokumentenabläufe mit einem integrierten offline-fähigen Betrachter und Editor zum Ansehen, Kommentieren und Bearbeiten von Dokumenten in hausinternen und externen Depots wie SharePoint, gemeinsame Dateinutzung in Netzwerken, Box und Google Drive.

„Unternehmen jonglieren eine ganze Reihe von Windows-basierten und internetorientierten Nutzungsfällen und benötigen einen vereinheitlichten Ansatz, um alle Probleme gleichzeitig zu lösen“, so Robbins. „Die Lösung sollte Arbeitsplatzsicherheit und Nutzerfreundlichkeit unabhängig von dem genutzten Gerät, Betriebssystem, Eigentum oder der Internetanbindung bieten und dabei schnell sein und die in der Geschäftswelt erforderlichen Dienste bereithalten. Wir sind der Auffassung, dass Project SkyNet die Führungsstellung von Moka5 in der client-seitigen Containertechnologie weiter ausdehnt und einen bedeutenden Fortschritt in Richtung auf unser Ziel darstellt, einfach verwaltete, sichere Arbeitsplätze auf jedem beliebigen Gerät bereitzustellen.“

Moka5 arbeitet derzeit mit Kunden zusammen, um die Schnelldesign- und Prototypphase der Behälter der nächsten Generation abzuschließen. Eine Privatvorstellung ist für das erste Quartal 2015 geplant. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.moka5.com/releases/moka5-launches-project-skynet.

Merkmale von Project SkyNet:

  • Zentral verwaltete Datenschutz- und Datenverlustkontrollen, darunter Verschlüsselung, Fernlöschen, Kopieren/Einfügen, Drag&Drop, Drucken und andere mehr
  • Fortschrittliche Host-Bewertungsfähigkeiten zur Einschätzung der Sicherheitshaltung des Hostcomputers vor der Freigabe des Zugriffs auf den Behälter
  • Sichere Unternehmenskonnektivität auf Behälterebene, die den gesamten Behälterverkehr durch das Unternehmen (oder einen cloudbasierten Vermittler) leitet, sorgt für Transparenz und Richtlinienkontrolle
  • Integrierter offline-fähiger Betrachter und Editor zum Ansehen, Kommentieren und Bearbeiten von Dokumenten in hausinternen und externen Depots
  • Single Sign-On (SSO) für nahtlosen Zugriff auf Internetanwendungen
  • Unterstützung von Multifaktor-Authentifizierung

Weitere Einzelheiten über Moka5 und Project SkyNet erhalten Sie unter www.Moka5.com.

Über Moka5
Moka5 liefert Lösungen für leistungsstarkes Client-Computing der nächsten Generation. Als einziger Anbieter nutzt Moka5 leichtgewichtige, zentral verwaltete Behälter, die Datensicherheit, vereinfachtes Arbeitsplatzmanagement und Endnutzerproduktivität unabhängig vom Client-Gerät, Standort und Besitzverhältnis sicherstellen. Moka5 versetzt die IT-Abteilungen von Unternehmen in die Lage, sich auf die Verwaltung von Daten, Anwendungen und Dienstleistungen anstatt von Geräten zu konzentrieren. Bei Nutzung der Enterprise Anyware-Plattform von Moka5 erzielen IT-Abteilungen größere Flexibilität, niedrigere Kosten, Wettbewerbsvorteile und einen rascheren Geschäftsablauf. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.moka5.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Blast Media für Moka5
Meghan Matheny, 317-806-1900, App. 115
Meghan_Matheny@blastmedia.com


Source(s) : Moka5

Schreiben Sie einen Kommentar